Ob er gefrustet war, weil er nichts stehlen konnte? Ein Einbrecher hinterlässt in einer Wohnung in Möglingen Bauschaum und richtet so ein Chaos an. Foto: dpa/Symbolbild

Bei einem Einbruch am Mittwoch in Möglingen wird zwar nichts gestohlen, der Täter hinterlässt dafür aber Chaos. Er sprüht großzügig Bauschaum auf die Wohnungstür - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Möglingen: Ein Einbrecher hat sich am Mittwochvormittag Zugang zu einer Wohnung in der Ludwigsburger Straße in Möglingen (Kreis Ludwigsburg) verschafft. Gestohlen hat er nichts, hinterließ dafür aber Chaos.

Nach Angaben der Polizei drang der Täter in die Wohnung im ersten Stock des Mehrfamilienhauses ein und durchsuchte die Räume. Er fand nichts und verließ die Wohnung über den Balkon.

Zuvor hatte er sich aber noch an der Eingangstür zu schaffen gemacht. Er verkeilte die Tür und sprühte Bauschaum zwischen Türblatt und Rahmen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Weissach: Schlafendem Lkw-Fahrer 600 Liter Diesel gestohlen

Weissach: Auf dem Parkplatz „Höllberg“ an der Autobahn 8 auf Höhe von Weissach (Kreis Böblingen) ist in der Nacht zum Donnerstag ein Lastwagenfahrer bestohlen worden.

Während er schlief, zapften Unbekannte rund 600 Liter Diesel aus dem Tank seines Sattelzugs, berichtete die Polizei.

Erst als der Mann einige Stunden später seine Fahrt in Richtung Karlsruhe fortsetzen wollte, bemerkte er die Tat.

Magstadt: 60.000 Euro Schaden, Omnibus landet im Straßengraben

Magstadt: Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Mittwochnachmittag ein 59 Jahre alter Omnibusfahrer in Magstadt (Kreis Böblingen) verunglückt. Verletzt wurde er nicht.

Wie die Polizei berichtete, war der Mann um 12.50 Uhr auf der Landesstraße 1189 in Richtung Magstadt unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Omnibus schleuderte in den Straßengraben und krachte dort gegen einen asphaltierten Überweg, der den Graben überquert.

Es entstand ein Schaden von 60.000 Euro.

Leonberg: Lkw kracht gegen Ford, 14 Kilometer Stau

Leonberg: Nach einem Verkehrsunfall auf der A8 bei Leonberg (Kreis Böblingen) auf Höhe der Überleitung zur A81 in Richtung Stuttgart ist es am Donnerstagmorgen zu erheblichem Stau gekommen.

Wie die Polizei berichtete, hatte gegen 8.30 Uhr auf der Überleitung zur A8 ein 21 Jahre alter Laster-Fahrer beim Spurwechsel den Ford einer 28-Jährigen übersehen. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen den Laster.

Die 28-Jährige wurde leicht verletzt und kam in eine Klinik. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 16.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und der Bergung wurde die Fahrbahn in Richtung Stuttgart bis 9.45 Uhr gesperrt. Auf der A8 kam es zu 10 Kilometern Stau, auf der A81 waren es 14 Kilometer. 

Esslingen: Auf offener Straße mit Stein beworfen

Esslingen: Vermutlich mit einem Stein hat ein Unbekannter am Mittwochnachmittag in Esslingen den Mercedes einer 47-Jährigen beworfen. 

Laut Polizei war die Frau um 14.45 Uhr auf der Zollbergstraße unterwegs und fuhr über den Zollernplatz. Sie hörte einen lauten Knall, konnte ihn aber erst nicht zuordnen. Kurz darauf stellte sie ihren Wagen ab. Dabei bemerkte sie Beschädigungen am linken Kotflügel und am Außenspiegel. Ein Unbekannter hatte wohl einen Stein gegen den Mercedes geworfen.

Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 0711/39900.

Esslingen: Nachts bei Regen zu schnell unterwegs - Unfall

Esslingen: Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Esslingen ist eine 19-Jährige schwer verletzt worden. 

Wie die Polizei mitteilte, war gegen 20.40 Uhr ein 22 Jahre alter BMW-Fahrer auf der Schorndorfer Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Da er zu schnell fuhr und es stark regnete, verlor er beim Einbiegen in die Plochinger Straße die Kontrolle über das Auto. Der BMW prallte frontal gegen einen Baum.

Die 19 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Beim Unfall entstand ein Schaden von 3000 Euro.

Schwaikheim: Müllsäcke auf B 14 verteilt

Schwaikheim: Mehrere Autofahrer sind in der Nacht zum Donnerstag auf der Bundesstraße 14 bei Schwaikheim (Rems-Murr-Kreis) von herumliegenden Müllsäcken gefährdet worden.

Gegen 0.30 Uhr wurden die Säcke bei der Polizei gemeldet, berichtete diese. Auf der Fahrbahn in Richtung Winnenden entdeckten die Beamten dann mehrere geöffnete Müllsäcke, die über rund hundert Meter verteilt auf der Straße lagen.

Die Straßenmeisterei räumte den Müll weg und gegen 1.30 Uhr war die B 14 wieder vollkommen frei.

Göppingen: Hinterm Steuer ohnmächtig – 30.000 Euro Schaden

Göppingen: Weil sie beim Autofahren das Bewusstsein verlor, hat eine 74 Jahre alte BMW-Fahrerin am Mittwochvormittag auf einem Parkplatz in Göppingen einen Schaden von 30.000 Euro verursacht.

Die Polizei teilte mit, dass die Frau auf den Parkplatz des Supermarktes in der Boller Straße fuhr, dann ohnmächtig wurde und die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Der BMW fuhr quer über den Platz, krachte gegen drei andere Autos und prallte danach gegen das Tor der Warenannahme.

Die 74-Jährige wurde verletzt und kam in eine Klinik.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: