Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 18. Juli: Herrenlose Königspython bei Mäharbeiten getötet

Von
Mitarbeiter der Stadt haben sie am Donnerstagmorgen entdeckt: Eine herrenlose Königspython liegt tot auf einer Wiese in Böblingen. Das Tier war vermutlich bei Mäharbeiten tödlich verletzt worden. Foto: dpa/Symboldild

Böblingen: Vermutlich durch  Mäharbeiten an der Tübinger Straße in Böblingen ist am Mittwochnachmittag eine herrenlose Königspython so schwer verletzt worden, dass das Tier an den Folgen verstarb.

Als am Donnerstagmorgen Mitarbeiter der Stadt mit dem Zusammenrechen des gemähten Grases begonnen hatten, fanden sie das etwa 1,50 Meter lange Reptil, teilte die Polizei mit. Es hatte schwere Schnittverletzungen, die von den tags zuvor durchgeführten Mäharbeiten stammen dürften.

Die Polizei ermittelt nun, wie das Tier überhaupt ins Freie gelangen konnte. Hat jemand die Python ausgesetzt oder konnte sie unbemerkt ins Freie gelangen?

Die Polizei bittet deshalb den Besitzer oder  Zeugen, die Hinweise zu dem Eigentümer der Schlange machen können, sich unter der Telefonnummer 07031/132500 zu melden.