Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Herrenberg: Mit Messer auf Lebensgefährten eingestochen

Von
Herrenberg: Eine 36 Jahre alte Frau soll am späten Mittwochnachmittag in Herrenberg ( Kreis Böblingen) auf ihren 33-jährigen Lebensgefährten eingestochen haben. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Die Beamten berichteten, dass das Pärchen in heftigen Streit geraten war. Die 36-Jährige soll ein Küchenmesser genommen und mehrmals auf den Oberkörper ihres Partners eingestochen haben. Sie habe währenddessen damit gedroht, den 33-Jährigen umzubringen.

Das Opfer erlitt bei den Stichattacken oberflächliche Verletzungen am Brustbein, Schulter und Handgelenk.

Die Staatsanwaltschaft geht von versuchter Tötung aus. Sie hat die Kriminalpolizei mit den Ermittlungen beauftragt.

Die Frau war während der Tat betrunken.