Ein Unbekannter hat in Aichwald einen Zehnjährige angefahren und hat sich davon gemacht. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein unbekannter Autofahrer fährt in Aichwald eine Zehnjährige auf dem Gehweg an. Ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern, fährt der Autofahrer einfach weiter. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Aichwald: Am Freitagmorgen ist eine zehnjährige Schülerin auf dem Weg zur Bushaltestelle auf dem Gehweg in der Esslinger Straße in Aichwald (Kreis Esslingen) von einem Auto angefahren worden. Der unbekannte Autofahrer kümmerte sich nicht um das Kind und fuhr weiter.

Wie die Polizei berichtet, bog der unbekannte Fahrer kurz vor 7 Uhr zunächst von der Waldstraße in Richtung Esslingen ab. Anschließend wendete er jedoch und kam beim Wendemanöver mit dem Vorderrad auf den Gehweg. Dabei erwischte das Auto das Kind am linken Knie und verletzte die Zehnjährige leicht. Der Autofahrer fuhr einfach weiter. Beim Arzt stellte sich heraus, dass sich die Schülerin eine Knieprellung zugezogen hatte.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0711/3990-0 Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

Esslingen: Autofahrerin kommt von der Straße ab

Esslingen: Eine 57-jährige Citroenfahrerin ist am Freitagmorgen nach einem Schwächeanfall am Steuer in Esslingen auf der K 1214 von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Laut Polizei war die Frau gegen 8.45 Uhr vom Stettener Sattel in Richtung Jägerhaus unterwegs. Aufgrund gesundheitlicher Probleme kam sie von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde die 57-Jährige schwer verletzt. Sie kam in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden von zirka 3800 Euro.

Leinfelden-Echterdingen: Diebe in Einkaufsmarkt

Leinfelden-Echterdingen: In einem Einkaufsmarkt in der Ulmer Straße in Echterdingen (Kreis Esslingen) haben am Freitagmittag zwei mutmaßliche Diebe zugeschlagen.

Wie die Polizei mitteilt, hatten zwei Männer den Markt betreten und verließen ihn wieder, ohne etwas gekauft zu haben. Am Ausgang schlug jedoch der akustische Diebstahlsalarm an. Eine Kassiererin rannte den beiden Männern sofort hinterher und stellte sich ihnen in den Weg. Woraufhin einer der Männer die Frau mit Gewalt zur Seite drückte und die Flucht ergriff. Der andere konnte von der Kassiererin und Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Bei der Durchsuchung des 33-jährigen Mannes fand die Polizei gestohlene Waren aus dem Einkaufsmarkt. Der zweite Täter ist 30 bis 40 Jahre alt und zirka 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat kurze braune Haare und einen Dreitagebart. Bei der Tat trug er eine braune bis cremefarbene Jacke.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711-70913 zu melden. Insbesondere werden die beiden Passanten als Zeugen gesucht, die geholfen haben, den ersten Täter festzuhalten.

Backnang: Senior stürzt aus Bus

Backnang: Ein 93 Jahre alter gehbehinderter Mann ist am Mittwochmorgen aus einem Bus der Linie 361 an der Haltestelle Biegel in Backnang (Rems-Murr-Kreis) auf die Straße gestürzt und hat sich Prellungen zugezogen. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizei war der Senior zusammen mit seiner Frau im Bus vom Halt Sommerrain bis zur Haltestelle Biegel in der Grabenstraße gefahren. Als der Mann, der an Krücken ging, aussteigen wollte, verlor er im Gedränge an der Bustür den halt und fiel durch die Tür auf die Straße. Dort blieb er zwischen Bus und Gehweg liegen. Mehrere Passanten eilten ihm zur Hilfe, konnten aber nicht verhindern, dass der Bus losfuhr und den Mann erfasste. Dadurch erlitt der 93-Jährige Prellungen.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 07191/9090 in Verbindung zu setzen.

Sindelfingen: Einbrecher erbeuten Schmuck

Sindelfingen: Im südlichen Stadtgebiet von Sindelfingen (Kreis Böblingen) haben unbekannte Einbrecher am Freitag zwischen 9 Uhr und 21 Uhr ihr Unwesen getrieben.

Laut Polizei hebelten die Täter an zwei verschiedenen Doppelhaushälften einmal die Balkontüre und einmal die Terrassentüre auf und richteten dabei einen Sachschaden von über 1000 Euro an. In einem Fall mussten die Täter ohne Beute abziehen, dafür erbeuteten sie beim zweiten Einbruch Schmuck im Wert von rund 3000 Euro

Hildrizhausen: Diebe erbeuten Schmuck und Münzen

Hildrizhausen: Mit brachialer Gewalt haben sich Einbrecher in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Sanstagnacht Zutritt zu einem Haus am nördlichen Ortsrand von Hildrizhausen (Kreis Böblingen) verschafft.

Wie die Polizei mitteilt, rissen die unbekannten Täter Teile des heruntergelassenen Rollladens ab und warfen das Fenster mit einem Stein ein. Anschließend entwendeten sie Zigaretten, Schmuck und Münzen im Gesamtwert von rund 4000 Euro. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: