Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Kirchheim: In den Graben gefahren

Von

Kirchheim: Aufgrund eines medizinischen Notfalls ist ein älterer Autofahrer am Dienstagvormittag im (Kreis Esslingen) in einen Graben gefahren, in dem sein Fahrzeug zur Seite kippte. Der 75-Jährige fuhr gegen 10.45 Uhr auf der Hegelstraße von der Stadtmitte kommend in Richtung Autobahn. In einer langgezogenen Linkskurve verlor der Mann das Bewusstsein und sein Wagen kam nach links von der Straße ab.

Der Polo fuhr zunächst mehrere Meter eine Böschung hinauf, bis er auf dem rutschigen Boden wieder abrutschte und im Straßengraben auf die Beifahrerseite kippte. Der Fahrer und seine Mitfahrer mussten von der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und acht Mann ausrückte, befreit werden, so die Polizei.

Der 75-Jährige wurde von den Polizeibeamten bis zum Eintreffen des Notarztes reanimiert und nach einer ärztlichen Versorgung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Die Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Das Auto musste von einem Abschleppwagen geborgen werden.

An dem 16 Jahre alten Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Unfallaufnahme musste die Hegelstraße voll gesperrt werden.

Flirts & Singles