Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Bönnigheim: Bach mit Industrieöl verschmutzt

Von

Bönnigheim: Ölgeruch und ein Schmierfilm auf der Wasseröberfläche des Mühlbaches zwischen Kirchheim und Hohenstein (Kreis Ludwisgburg) ließen einen Fußgänger am Samstag misstrauisch werden. Gegen 9.45 Uhr verständigte er daher die Polizei.

Die Ermittlungen ergaben, dass von einem Firmengelände in der Mittlere Straße Dieselkraftstoff aus einem beschädigten Lkw-Tank in den Mühlbach geflossen war, teilt die Polizei mit. Wie viel Dieselkraftstoff ausgetreten war, konnte nicht mehr festgestellt werden. Es wird jedoch von einer Menge von rund 400 Liter ausgegangen. Die Freiwillige Feuerwehr Bönnigheim richtete am Ortsausgang Hohenstein in Richtung Kirchheim eine Ölsperre ein. Der im Wasser verbliebene Dieselkraftstoff wurde abgebunden und anschließend entnommen. Die Ermittlungen zum Verursacher dauern an.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.