Im Kirchheimer Freibad wurde eine 33-Jährige am Dienstag belästigt. Foto: dpa/Symbolbild

Als eine 33-Jährige am Dienstag im Freibad in Kirchheim unter Teck duschen will, wird sie von einem jungen Mann belästigt. Plötzlich fasst ihr der Verdächtige an die Brust - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Kirchheim unter Teck: Eine 33-Jährige ist am Dienstagabend im Freibad in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) von einem Mann sexuell belästigt worden.

Laut Polizeibericht hielt sich die Frau gegen 19 Uhr in dem Freibad in der Jesinger Straße an den Duschen auf, als der 22-jährige Verdächtige sie ansprach. Zunächst soll er ihr eindeutige Angebote gemacht, dann soll er sie mehrmals an der Brust berührt haben. Die 33-Jährige wehrte sich verbal dagegen und verständigte das Freibadpersonal.

Die Badeaufsicht hielt den 22 Jahre alten Mann fest und übergab ihn der Polizei. Dringend gesucht wird nun noch ein jüngerer Mann, der die Situation in den Duschen mitbekommen hat. Dieser und andere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07021/501-0 zu melden.

Owen: Zwei Büffel halten Polizei auf Trab

Owen: Die Polizei hat am Mittwoch mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber nach zwei entlaufenen Gallow-Rindern in Owen (Kreis Esslingen) gesucht. Das melden die Beamten.

Am Morgen gegen 8.15 Uhr brachen beim Entladen eines Viehanhängers in der Straße In der Braike die zwei Paarhufer aus. Die Tiere setzten sich in verschiedene Richtungen ab und ließen sich nicht mehr einfangen. Kurze Zeit später wurden sie im Bereich der Landesstraße 1210 zwischen Owen und Beuren gesichtet. Mehrere Streifen und ein Hubschrauber nahmen die Suche nach den Rindern auf.

Gegen 9 Uhr sahen Zeugen eines der Tiere auf einer Wiese im Gewann Braike auf einem Getreidefeld. Im Auftrag des Eigentümers wurde es von einem Beamten mit einem gezielten Schuss erlegt.

Gegen 15 Uhr entdeckte ein Landwirt das zweite Tier auf einer abgelegenen Wiese am Ortsrand. Ein Tierarzt betäubte es mit einem gezielten Schuss, sodass es abtransportiert werden konnte.

Wendlingen: Zwei Unfälle führen zu Staus

Wendlingen: Auf der Autobahn 8 bei Wendlingen (Kreis Esslingen) haben am Dienstag zwei Unfälle für Staus gesorgt.

Wie die Polizei meldet, wechselte ein 51-Jähriger mit seinem Skoda kurz vor 13 Uhr auf die rechte Spur und prallte dort auf einen Sicherungsanhänger der Straßenmeisterei. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Anhänger noch gegen das Zugfahrzeug geschleudert. Der 51-jährige Skoda-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 36.000 Euro. Der Verkehr in Richtung Stuttgart staute sich während der dreistündigen Aufräumarbeiten auf rund 10 Kilometern.

Beim zweiten Unfall kam zwischen Wendlingen und dem Parkplatz Rübholz gegen 15.10 Uhr ein 56-jähriger Daihatsu-Fahrer aus Unachtsamkeit nach rechts von der Straße ab. Das Auto überschlug sich und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Der angegurtete 56-Jährige wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich in eine Klinik gebracht. Der Schaden beläuft sich auf 6000 Euro.

Waiblingen: Garagenbrand greift auf Wohnhaus über

Waiblingen: Aus bislang noch unbekannter Ursache ist am frühen Dienstagmorgen in einer Garage in Waiblingen-Neustadt (Rems-Murr-Kreis) ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Polizei mitteilt, gingen die ersten Notrufe gegen 3.50 Uhr ein. Kurz darauf war die Feuerwehr im Schneiderweg vor Ort. Zu diesem Zeitpunkt stand die Garage schon in Vollbrand, die Flammen griffen bereits auf das angrenzende Wohnhaus über. Die zwei Bewohner, ein Ehepaar im Alter von 75 und 61 Jahren, waren durch die Brandgeräusche wach geworden und hatten sich unverletzt in Sicherheit gebracht. Dem Mann gelang es zudem noch, seinen Opel aus dem Hof zu fahren. 

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 7 Uhr an. Danach nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache auf. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich.

Winnenden: Unbekannter Mann onaniert vor 40-Jähriger

Winnenden: Ein unbekannter Mann hat am Dienstagabend in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) vor einer 40-Jährigen masturbiert.

Wie die Polizei meldet, joggte die Frau kurz vor 21 Uhr am Buchenbach entlang, als ihr auf Höhe des dortigen Reiterhofes der Unbekannte entgegentrat. Er zeigte der Joggerin sein erigiertes Glied und befriedigte sich selbst. Die Frau versuchte, den Mann zu ignorieren, lief weiter und wählte kurz darauf den Notruf. Zudem machte sie zwei Reiterinnen auf den Mann aufmerksam.

Die Polizei fahndete nach dem Mann, konnte ihn aber nicht finden. Der Gesuchte war schlank, hatte einen Dreitagebart und könnte südländischer Herkunft sein. Er war dunkel gekleidet und hatte ein Herrenrad dabei. Während er vor der Frau masturbierte, rauchte er. Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07195/6940 entgegen.

Sindelfingen: 27.000 Euro Schaden nach Unfall im Parkhaus

Sindelfingen: Ein 76-jähriger Autofahrer hat am Dienstag in einem Parkhaus in Sindelfingen (Kreis Böblingen) einen Unfall verursacht, bei dem ein Schaden von rund 27.000 Euro entstanden ist.

Wie die Polizei berichtet, war der Senior gegen 17.10 Uhr mit seinem Mercedes in einem Parkhaus in der Mercedesstraße unterwegs, als er vermutlich plötzlich gesundheitliche Probleme bekam und zuviel Gas gab. Der Wagen hob leicht von der Straße ab und prallte gegen zwei geparkte Ford, die wiederum auf einen BMW geschoben wurden. Der Mercedes kam schließlich an einer Mauer zum Stehen.

Weder der 76-jährige Fahrer noch seine Beifahrerin wurden verletzt. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 27.000 Euro.

Ludwigsburg: Jugendliche berauben 71-Jährige

Ludwigsburg: Die Polizei sucht Zeugen eines Raubüberfalls, der sich am Dienstagnachmittag in Ludwigsburg ereignet hat.

Wie die Beamten mitteilen, lief eine 71-Jährige zwischen 16.30 und 16.45 Uhr an der Bottwartalstraße in Richtung Beihinger Straße und bog nach rechts in einen Fußweg ab, der zur Löwensteiner Straße führt. Dabei bemerkte die Seniorin, dass ihr ein Mädchen und ein Junge folgten. Plötzlich spürte die Frau, wie sie von der Jugendlichen von hinten umklammert wurde. Gleichzeitig schnappte der junge Mann sich die Halskette der Frau und riss sie herunter. Dann rannten die Beiden davon.

Das Mädchen soll rund 14 Jahre alt sein und etwa schulterlanges Haar haben. Sie trug eine kurze Hose und ein buntes, überwiegend rotes Oberteil. Außerdem hatte sie einen beige-bunten Rucksack dabei. Bei dem Jungen handelt es sich vermutlich um einen etwa 16 Jahre alten Jugendlichen, der dunkel gekleidet war. Die Polizei nimmt unter der Telefonnummer 07141/18-9 Hinweise entgegen.

Ludwigsburg/Remseck a. N.: Mutmaßlichen Rollerdieb ertappt

Ludwigsburg/Remseck am Neckar: Der 36-jährige Besitzer eines Rollers hat am Dienstagabend in Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) den mutmaßlichen Dieb entdeckt.

Wie die Polizei meldet, fuhr der Mann gegen 18 Uhr mit einem Freund im Auto und war auf der Remstalstraße unterwegs. Auf dem Gehweg sah er zwei Jugendliche mit einem Roller, der seinem täuschend ähnlich sah. Als der Mann zu Hause in der Laurentiusstraße in Ludwigsburg nachschaute, war das Zweirad tatsächlich weg.

Sofort setzte sich der 36-Jährige wieder in seinen Wagen und fuhr zurück nach Remseck. Dort sah er, wie die Jugendlichen seinen Motorroller in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses schoben und darin verschwanden. Der 36-Jährige alarmierte daraufhin die Polizei, die insgesamt fünf junge Männer im Alter zwischen 13 und 18 Jahren in einer Hofeinfahrt in der Nähe stellen konnte.

Da sie zunächst einhellig sagten, sie hätten mit der Sache nichts zu tun, verschafften sich die Beamten über einen Bewohner Zugang zur Tiefgarage. Dort fanden sie den gestohlenen Roller - einige der Teile waren sogar bereits überlackiert worden. Ein 15-Jähriger gab den Diebstahl schließlich zu.

Göppingen: Rollerfahrer überschlägt sich

Göppingen: Ein 65-jähriger Rollerfahrer hat sich am Dienstagnachmittag mit seinem Zweirad in Göppingen überschlagen und ist dabei leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war die 74-jährige Fahrerin eines Ford gegen 15.40 Uhr auf der Ulmer Straße unterwegs und wechselte auf Höhe einer Tankstelle die Spur. Dabei übersah sie den Rollerfahrer, der in Richtung Stadtmitte fuhr. Nach dem Zusammenstoß kam der 65-Jährige ins Taumeln, überschlug sich und beschädigte mit der Honda noch einen Audi.

Anschließend überrollte der Ford noch den Honda-Roller. Der Gesamtschaden wird auf 6000 Euro geschätzt. Der leicht verletzte Rollerfahrer kam in ein Krankenhaus.

Geislingen a. d. S.: Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Geislingen an der Steige: Bei einem Unfall in Geislingen an der Steige (Kreis Göppingen) ist am Dienstagnachmittag eine 52-jährige Motorradfahrerin schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr die Frau gegen 16.30 Uhr auf der Landesstraße 1164 von Waldhausen nach Eybach und blieb wegen eines Fahrfehlers in einer scharfen Linkskurve mit dem Vorderrad an der Leitplanke hängen. Das Motorrad kippte auf die linke Seite, die Fahrerin rutschte unter der Leitplanke durch und wurde dabei schwer verletzt.

Hinzugerufene Rettungskräfte mussten die Frau mit einem Hubschrauber in eine Klinik fliegen. Der Schaden an ihrer Maschine wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste die L1164 einspurig gesperrt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: