Sie wollte doch nur spielen: Eine tollende Katze ist für einen Feuerwehreinsatz in Sindelfingen verantwortlich (Symbolbild). Foto: Seregraff / Shutterstock

Als Feuerwehrleute wegen eines Notrufs am Montag sich Zutritt zu einer Wohnung in Sindelfingen verschaffen, entdecken sie einen kleinen Schmorbrand - und eine Katze, die vermutlich für das Malheur verantwortlich ist. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Sindelfingen: Eine spielende Katze hat am Montagnachmittag in Sindelfingen (Kreis Böblingen) für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

Wie die Polizei mitteilt, hörte eine Nachbarin in einem Mehrfamilienhaus in der Eichstraße gegen 12.50 Uhr einen Rauchmelder schrillen und roch Rauch. Daraufhin alarmierte sie die Feuerwehr. Die Floriansjünger verschafften sich Zugang zu der Wohnung, konnten dort allerdings nur die Katze vorfinden. Anschließend stellten sie fest, dass der Laminatboden in der Küche verschmort war und löschten ihn.

Wie sich herausstellte, hatte die Katze wohl in der Küche herumgetollt und dabei eine mobile Heizspirale umgestoßen, die daraufhin zu Boden fiel und sich anschaltete.

Es entstand nur geringer Sachschaden. Und auch die Katze blieb unversehrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: