Dreimal muss die Feuerwehr in der Nacht zum Mittwoch in Sindelfingen ausrücken (Symbolbild). Foto: 7aktuell.de/Eyb (Symbolbild)

In der Nacht zum Mittwoch brennt es in der Sindelfinger Innenstadt innerhalb kürzester Zeit drei Mal. Die Polizei sucht nun nach einem unbekannten Brandstifter - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Sindelfingen: Vermutlich ein und derselbe Täter hat in der Nacht zum Mittwoch in Sindelfingen (Kreis Böblingen) mehrere Feuer gelegt.

Wie die Polizei berichtet, entdeckte ein Zeuge gegen 2.40 Uhr beim Verlassen eines Wohn- und Geschäftshauses in der Straße Untere Vorstadt eine in Flammen stehende Restmülltonne. Er schob die zwischen weiteren Mülleimern stehende 120-Liter-Tonne von der Hauswand weg und löschte das Feuer. Gegen 3 Uhr brannte dann ein Müllcontainer in der Gartenstraße. Die 1100-Liter-Tonne brannte vollständig ab. Das Feuer griff zudem noch auf die Toiletten einer nahen Gaststätte über. Ein Anwohner rief die Feuerwehr. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Bewohner des nahen Mehrfamilienhauses das Gebäude verlassen. Ein Bewohner musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Kurz darauf standen zwei Papiercontainer eines Hotels in der Küblerstraße in Flammen. An einem Peugeot-Transporter, der auf der Straße in der Nähe stand, entstand Totalschaden. Ein Renault, der auf dem Hotelparkplatz stand, wurde leicht beschädigt. Insgesamt entstand bei den Bränden ein Schaden von rund 22.000 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07031/13-00 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: