Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 150.000 Euro Sachschaden nach Brand

Von
In der Göppinger Innenstadt ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer in einem chemischen Reinigungsbetrieb ausgebrochen. Foto: SDMG

Göppingen: In der Nacht auf Samstag ist in der Göppinger Innenstadt ein Feuer ausgebrochen. Der entstandene Sachschaden ist immens.

Wie die Polizei berichtet, wurde ein Passant gegen 1.30 Uhr darauf aufmerksam, dass aus einem Wohn- und Geschäftshaus in der Grabenstraße dicke Rauchschwaden austraten. Er klingelte die Bewohner des Hauses aus dem Schlaf, sodass diese bis zum Eintreffen von Polizei und Feuerwehr unverletzt das Gebäude verlassen konnten.

Die Feuerwehr konnte das Feuer zwar schnell unter Kontrolle bringen, dennoch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro.

Bislang wird davon ausgegangen, dass der Brand in einem chemischen Reinigungsbetrieb für Bekleidung ausgebrochen ist, der sich im Erdgeschoss des Gebäudes befindet. Durch die Flammen und die starke Rauchentwicklung wurden diverse Gerätschaften und eine Vielzahl von Kleidungsstücken beschädigt.

Die Ermittlungen dauern noch an. Für Mensch und Umwelt bestehe der Polizei zufolge jedoch keine Gefahr durch den Brand, da die eingelagerten chemischen Reinigungsmittel von Gefahrgutspezialisten der Feuerwehr vor dem Brand geschützt werden konnten.