Hessigheim: Eine 18-Jährige ist am Sonntagnachmittag beim Klettern in Hessigheim (Kreis Ludwigsburg) abgestürzt und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, war die junge Frau gegen 16.30 Uhr in den "Felsengärten" gerade dabei, sich zum Abseilen von einer rund 15 Meter hohen Felswand bereit zu machen, als sie vermutlich an einer Felskante ausrutschte. Darauf war die Kameradin der Frau, die sie mit einem Seil sicherte, nicht gefasst. So stürzte die 18-Jährige ungebremst mehrere Meter tief, ehe ihre Begleiterin das Seil straffen konnte.

Die Kletterin prallte auf dem Boden auf und wurde schwer verletzt. Sie musste von der Bergwacht und der Feuerwehr geborgen werden und kam anschließend in ein Krankenhaus.

Gemmrigheim: Mann entblößt sich vor zwei Mädchen

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07141/18-9 entgegen.

Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren auf dem Fußweg der Neckarbrücke in Richtung Gemmrigheim unterwegs. Als sie den Weg gegen 17.10 Uhr auf Höhe des Sportgeländes über die Treppe verließen, entdeckten sie den Unbekannten, der etwa in der Mitte der Treppe stand. Er drehte sich zu ihnen um und masturbierte.

Um Hilfe zu holen, rannten die Mädchen zu einem nahen Supermarkt und sahen dabei noch, wie der Mann auf einem älteren Fahrrad in Richtung Kirchheim am Neckar davonradelte.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 1,70 Meter großen Mann im Alter von mehr als 50 Jahren handeln. Er hat eine kräftige Statur, eine Glatze und ist braungebrannt. Bekleidet war er mit einer neongrünen kurzen Hose, einem T-Shirt und Flip Flops. Er trug eine schwarze Sonnenbrille und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07141/18-9 entgegen.

Oberstenfeld: Fahranfänger überschlägt sich mit Auto

Oberstenfeld: Ein 18-jähriger Autofahrer hat sich am Sonntagabend in Oberstenfeld (Kreis Ludwigsburg) mit seinem Wagen überschlagen, ist dabei aber nicht verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, fuhr der junge Mann mit seinem Mercedes gegen 21.40 Uhr auf der Landesstraße 1117 in Richtung Oberstenfeld, als er in einer Linkskurve kurz vor Gronau von der Fahrbahn abkam. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. An dem Auto entstand Totalschaden, er wurde abgeschleppt.

Als die hinzugerufene Polizei mit dem unverletzten Fahrer sprach, ergab sich der Verdacht, dass der junge Mann Drogen genommen hatte. Er musste sich Blut abnehmen lassen.

Kirchheim/Teck: Arbeiter stürzt von Dach

Kirchheim unter Teck: Ein 65-jähriger Handwerker ist am Montagvormittag in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) von einem Dach gestürzt und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, sollten an einem Haus im Ginsterweg Dachdeckerarbeiten durchgeführt werden. Als der 65-Jährige diese seinen Arbeitern gegen 8.30 Uhr erklären wollte, stolperte er und fiel aus etwa drei Metern Höhe in ein Blumenbeet. Dabei wurde er schwer verletzt.

Hinzugerufene Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus.

Lenningen: Automatenknacker mit Schweißgerät unterwegs

Lenningen: Gleich drei Zigarettenautomaten in Lenningen (Kreis Esslingen) sind in der Nacht zum Montag von einem noch unbekannten Täter aufgebrochen und zum Teil geplündert worden.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein Automat in der Kromertstraße im Ortsteil Oberlenningen vermutlich mit einem tragbaren Schweißgerät aufgeschweißt und dann gewaltsam geöffnet. Auf die gleiche Art und Weise versuchte vermutlich der gleiche Täter, einen Zigarettenautomaten in der Bahnhofstraße im Ortsteil Unterlenningen aufzubrechen. Während es ihm in der Kromertstraße gelang, das Bargeld und die Zigarettenschachteln zu entwenden, kam er in der Bahnhofstraße weder an die Ware noch an das Geld.

Beim Versuch, einen dritten Zigarettenautomaten in der Kugelgasse in Oberlenningen aufzuschweißen, wurde der Unbekannte von Zeugen gesehen, die auf den Flammenschein des Schweißgeräts aufmerksam wurden. Noch bevor die alarmierte Polizei eintraf, konnte der Täter jedoch flüchten. Die Höhe des Sachschadens und der Wert des Diebesgutes sind noch nicht bekannt.

Die Beamten nehmen unter der Telefonnummer 07026/10040 Hinweise entgegen.

Waiblingen: Pedelec-Fahrerin bei Zusammenstoß schwer verletzt

Waiblingen: Eine 56-jährige Pedelec-Fahrerin ist am Sonntagnachmittag bei einem Zusammenstoß in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, war ein 14-jähriger Radfahrer gegen 14.30 Uhr auf dem Radweg zwischen Hohenacker und Remseck-Neckarrems im Gewann Geißberg in Richtung Neckarrems unterwegs, als ihm plötzlich ein Insekt in den Mund flog. Während er das Insekt aus dem Mund holte, geriet er zu weit nach links. Er blieb mit dem Lenker seines Rades am Lenker des Pedelecs der 56-Jährigen hängen, die ihm gerade entgegenkam.

Die Frau kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinab und stürzte bäuchlings an einem Baum. Sie zog sich schwere Verletzungen zu, der jugendliche Radfahrer wurde leicht verletzt. Um die Frau aus ihrer misslichen Lage in dem unwegsamen Gelände zu befreien, musste die Feuerwehr hinzugerufen werden. Die 56-Jährige wurde vor Ort erstversorgt und anschließend in eine Klinik eingeliefert.

Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste der Radweg für etwa eine Stunde gesperrt werden. An den Zweirädern entstand lediglich geringer Sachschaden.

Waiblingen: 21-Jährige mit Messer bedroht

Waiblingen: Eine 21 Jahre alte Frau ist am frühen Sonntagmorgen in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden.

Wie die Polizei mitteilt, kam die junge gegen 4.30 Uhr von der S-Bahn-Haltestelle Beinstein und lief auf der Ackerwiesenstraße nach Hause, als sie der Unbekannte plötzlich von hinten ansprach. Er zückte ein Messer, hielt die Frau fest und bedrohte sie - allerdings ohne eine Forderung zu stellen. Als die 21-Jährige zu schreien anfing, ließ er von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahren alt sein und kurzes dunkelblondes Haar haben. Er trug ein rotes Poloshirt und Jeans. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07151/950-422 entgegen.

Winnenden: 46-Jährige von Unbekanntem sexuell belästigt

Winnenden: In Winnenden (Rems-Murr-Kreis) ist eine 46-Jährige am Sonntagabend von einem jungen Mann sexuell belästigt worden.

Laut Polizeibericht ging die Frau gegen 17.10 Uhr im Bereich Heringshalde in Richtung Buchenbach spazieren, als der unbekannte jüngere Mann sie zunächst höflich und charmante ansprach und versuchte, sie in ein Gespräch zu verwickeln. Plötzlich fragte er sie, ob sie Lust auf Sex mit ihm habe. Nachdem sie Frau das ablehnte, entblößte sich der Unbekannte vor ihr. Die 46-Jährige ging zügig weiter.

Kurz darauf überholte der Täter die Frau auf einem Damenfahrrad. Er hatte seine Hose teilweise heruntergelassen und masturbierte. Dann machte er sich in unbekannte Richtung davon.

Der junge Mann wurde als sportlich-schlanker, etwa 20 Jahre alter Mann beschrieben. Er war rund 1,85 Meter groß, hatte kurzes schwarzes Haar und eine Tätowierung auf dem linken Oberarm. Er hatte ein schwarzes T-Shirt, beige Shorts sowie Turnschuhe der Marke Converse Chuck Taylor an.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07195/6940 entgegen.

Weil der Stadt: Neunjährige von Auto erfasst und verletzt

Weil der Stadt: Am Samstagvormittag ist ein neun Jahre altes Mädchen in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, war der 54-jährige Fahrer eines Opel gegen 11 Uhr auf der Zeppelinstraße unterwegs, als das Mädchen über die Straße wollte. Sie rannte vor einem parkenden Wagen auf die Fahrbahn.

Obwohl der Autofahrer sofort auf die Bremse trat, wurde das Kind von dem Opel erfasst. Das Mädchen stürzte zu Boden und wurde leicht verletzt. Sie wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eislingen: Nach Unfall erst mal Kaffee geholt

Eislingen: Am Sonntagvormittag hat ein betrunkener 39-jähriger Autofahrer in Eislingen (Kreis Göppingen) eine 85-jährige Radlerin angefahren und sich danach erst einmal einen Kaffee geholt.

Wie die Polizei berichtet, soll der Mann laut Zeugen gegen 9.30 Uhr mit seinem Mercedes vor dem Polizeirevier in Eislingen über eine rote Ampel gefahren sein und anschließend das Rad der 85-Jährigen erfasst haben. Die Seniorin kippte mit dem Rad um und wurde dabei verletzt. Der Mercedes-Fahrer fuhr 50 Meter weiter in eine Parkbucht und holte sich in einer Tankstelle zuerst einen Kaffee, bevor er zur Unfallstelle zurückkam.

Die hinzugerufene Polizei führte bei dem 39-Jährigen einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von mehr als zwei Promille ergab. Vermutlich besitzt der Mann auch keinen Führerschein. Die Ermittlungen der Polizei dazu dauern an.

Die verletzte 85-Jährige kam in ein Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf wenige hundert Euro.

Süßen: Vorfahrt genommen - 25.000 Euro Schaden

Süßen: Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagabend in Süßen (Kreis Göppingen) ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, wollte gegen 20.30 Uhr ein 25-jähriger Mercedes-Fahrer von der Donzdorfer Straße nach links auf die Bundesstraße 466 abbiegen, missachtete dabei aber die Vorfahrt eines 24-Jährigen in einem VW Golf.

Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrer leicht verletzt, an den Autos entstand Totalschaden. Sie wurden abgeschleppt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: