Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 15. August: Rentner tickt aus und zerstört Angeln

Von
Weil er sich über Angler ärgerte, hat am Mittwoch ein 74 Jahre alter Schwimmer am Badesee bei Plüderhausen zwei Angeln zerstört und ins Wasser geworfen. Die beiden Angler wollten ihn aufhalten, doch der Rentner flüchtete. Foto: dpa/Symbolbild

Plüderhausen: Ein aufgebrachter 74 Jahre alter Schwimmer soll am frühen Mittwochmorgen am Badesee in Plüderhausen (Rems-Murr-Kreis) die Angeln zweier Männer zerstört habe. Er hatte gedacht, dass Angeln im Badesee verboten sei.

Die Polizei teilte mit, dass der 74-Jährige um 6 Uhr im See seine Runden zog, als er auf die Angelschnüre der beiden 33 und 35 Jahre alten Männer stieß. Aus Wut über die Fischfanggeräte soll der Rentner sie zerlegt und in den See geworfen haben. Danach brauste er in seinem Auto davon. Die beiden Angler alarmierten die Polizei. Die Beamten ermittelten den 74-Jährigen, der angab, sich lediglich in den Schnüren verheddert zu haben.

Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Die beiden Angeln hatten zusammen einen Wert von 640 Euro.