Weil er zu schnell ist, gerät ein Motorradfahrer bei Sulzbach in den Gegenverkehr und schleudert anschließend in mehrere parkende Motorräder. Foto: dpa/Symbolbild

Weil er zu schnell ist, gerät ein Motorradfahrer bei Sulzbach in den Gegenverkehr und schleudert anschließend in mehrere parkende Motorräder. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Sulzbach an der Murr: Bei einem Motorradunfall bei Sulzbach an der Murr (Rems-Murr-Kreis) ist am Sonntagnachmittag ein 27 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann auf der Sulzbacher Steige unterwegs. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet er in einer Linkskurve ins Schlingern und in der Folge auf die Gegenfahrbahn, wo er gegen den entgegenkommenden BMW eines 82-jährigen Fahrers stieß. Anschließend rutschte er in einer Haltebucht in etwa zehn Motorräder, deren Fahrer gerade Rast machte. Sein Motorrad beschädigte dabei die anderen erheblich. Schließlich kam das Motorrad am Betonsockel einer
Sitzbank, auf der zuvor die Biker saßen, zum Stillstand.

Der 27-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der entstandene Gesamtschaden summiert sich auf etwa 40.000 Euro. Die B14 musste für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Böblingen: Drei Verletzte bei Vorfahrtsunfall

Böblingen: Weil eine 52 Jahre alte Autofahrerin beim Abbiegen die Vorfahrt eines anderen Wagens missachtet hat, sind drei Menschen bei einem Unfall in Böblingen am Samstagabend verletzt worden. Die Frau wollte laut Polizei von der Waldburgstraße auf die Panzerstraße abbiegen. Die 52-Jährige, die 37 Jahre alte Fahrerin des zweiten Autos und deren Beifahrerin kamen ins Krankenhaus. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 17.000 Euro.

Vaihingen/Enz: Betrunken von Fahrbahn abgekommen

Vaihingen/Enz: Unter Alkoholeinfluss ist eine 45 Jahre alte BMW-Fahrerin am Samstagnachmittag bei Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) von der Bundesstraße 10 abgekommen und gegen einen Leitpfosten und einen Baum gekracht. Wie die Polizei berichtet, entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden, die Frau musste eine Blutprobe abgeben.

Sachsenheim: Erst Stromausfall, dann Brand

Sachsenheim: Wegen eines technischen Defekts an einer alten Hochvoltanlage ist in großen Teilen Groß- und Kleinsachsenheims (Kreis Ludwigsburg) der Strom ausgefallen. Das berichtet die Polizei. Der Stromversorger entsandte Mitarbeiter zur Behebung der Störung. Zwischenzeitlich geriet jedoch die defekte Anlage in Brand. Die Feuerwehr war im Einsatz. Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch nicht bekannt.

Böhmenkirch: Komplett betrunken Auto gefahren

Böhmenkirch: Nicht ansprechbar und nur spärlich bekleidet - so haben Passanten am Samstagnachmittag bei Böhmenkirch (Kreis Göppingen) eine Frau aufgefunden. Wie die Polizei berichtet, riefen die Passanten die Rettungskräfte. Die 50-Jährige war offenbar betrunken mit ihrem Auto zwischen Treffelhausen und Böhmenkirch unterwegs gewesen und hatte dann mitten auf der Strecke angehalten. Sie erwartet jetzt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Ebersbach/Fils: Zu schnell - Unfall gebaut

Ebersbach/Fils: In der Nacht zum Sonntag hat ein 43 Jahre alter Autofahrer auf der Bundesstraße 10 bei Ebersbach (Kreis Göppingen) einen Unfall gebaut. Wie die Polizei berichtet, überholte der Mann mehrere Autos. Auf der feuchten Fahrbahn kam er dann aber ins Schleudern und krachte zweimal in die Leitplanke. Der Mann blieb undverletzt. Umherfliegende Wrackteile beschädigten den Wagen eines 33 Jahre alten Mannes. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 6000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen für etwa eine Stunde gesperrt werden.