Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Schorndorf: Polizei verfolgt Flüchtigen zu Fuß

Von

Schorndorf: Mit Hilfe der Bevölkerung hat die Polizei am Dienstagnachmittag in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) einen flüchtigen Tatverdächtigen festgenommen.

Wie die Beamten berichten, soll der 19-Jährige gegen 15.30 Uhr am Schorndorfer Bahnhof an einer Körperverletzung beteiligt gewesen sein. Aufgrund einer Zeugenaussage konnten Polizisten den jungen Mann in der Bahnhofshalle ausfindig machen. Dieser floh allerdings sofort, als er die Beamten sah. Insgesamt vier Streifenwagenbesatzungen verfolgten den Mann rund 20 Minuten lang zu Fuß quer durch die Innenstadt. Zahlreiche Passanten halfen den Polizisten dabei, indem sie ihnen sagten, wohin der Flüchtige gelaufen war. Der 19-Jährige konnte schlussendlich in der Bahngasse festgenommen werden.

Der Tatverdächtige, der die Beamten auch auf der Fahrt zum Polizeirevier fortwährend beleidigte, kam in eine Gewahrsamszelle. Auch dort leistete er Widerstand. Wie sich später herausstellte, lag gegen den jungen Mann bereits ein Haftbefehl vor. Er wurde noch am selben Tag in ein Gefängnis eingeliefert.

Die Polizei bittet nun die Passanten, sich unter der Telefonnummer 07361/580-110 zu melden.