Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 12. August: Stundenlang nach Schwimmerin gesucht

Von
Weil sie in der Nacht zum Mittwoch in Plüderhausen komplett angezogen in einen Baggersee springt und untergeht, ruft eine 37-Jährige die Polizei auf den Plan (Symbolbild). Foto: Leserfotograf gotthard

Plüderhausen: Eine 37-Jährige hat in der Nacht zum Mittwoch in Plüderhausen (Rems-Murr-Kreis) die Polizei ordentlich auf Trab gehalten.

Wie die Beamten melden, hatten Badegäste am Plüderhauser Baggersee kurz nach Mitternacht gesehen, wie die Frau im See schwamm und plötzlich unterging. Die alarmierte Polizei fand die Handtasche der Frau am Ufer und nahm erste Ermittlungen auf. Es stellte sich heraus, dass die 37-Jährige wohl mit einem Bekannten in einem Lokal in Lorch-Waldhausen gewesen war und auf dem Heimweg nach Schorndorf beschloss, um den See zu gehen.

Laut Zeugen sprang sie dann plötzlich - komplett angezogen - in den See. Angler, die sich ebenfalls am See aufhielten, riefen ihr noch zu, sie solle ans Ufer zurückschwimmen, doch das tat sie nicht. In der Mitte des Sees ging sie schließlich unter.

Polizei, Feuerwehr Plüderhausen und die DLRG suchten anschließend nach der 37-Jährigen. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz.

Nach stundenlanger Suche am See überprüften Polizisten gegen 3 Uhr die Wohnung der Frau in Schorndorf und fanden dort nasse Kleidung. Kurz vor 4 Uhr ging dann bei den Beamten die Mitteilung ein, dass die Frau unversehrt zuhause gesehen wurde. Die Ermittlungen dauern an.