Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Kornwestheim: 63-Jährigen mit Messer beraubt

Von

Kornwestheim: In der Nacht zum Montag ist ein 63-Jähriger in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) von einem bewaffneten Räuber überfallen worden.

Wie die Polizei meldet, ging der Senior gegen 2.40 Uhr die Stuttgarter Straße entlang. Als er sich auf Höhe des Stadtgartens befand, bemerkte er, dass ihm ein Unbekannter folgte. Daraufhin wechselte der 63-Jährige an der Johannesstraße die Straßenseite in Richtung eines Supermarktes. Wenige Meter danach ging auch der Täter über die Straße und ging auf den älteren Mann zu. Mit einem Messer in der Hand forderte er Geld.

Unter einem Vorwand konnte der Senior noch bis auf Höhe des Polizeireviers gelangen, dann drängte ihn der Täter jedoch daran vorbei in die Rosensteinstraße. Während er sein Opfer weiterhin mit dem Messer bedrohte, griff er in dessen Plastiktüte und stahl daraus eine Herrentasche. Der Unbekannte durchsuchte die Tasche und nahm einen dreistelligen Betrag an sich. Nachdem er noch eine Bankkarte fand, forderte er den 63-Jährigen außerdem auf, weiteres Bargeld von der Bank abzuheben. Als der 63-Jährige auf dem Weg dorthin lautstark beklagte, kein Geld zu haben, ließ der Täter von ihm ab und flüchtete in Richtung Stuttgarter Straße.

Die alarmierte Polizei suchte mit mehreren Streifen nach dem Mann - vegeblich. Der Täter soll 30 bis 35 Jahre alt, schlank und etwa 1,75 Meter groß sein. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Schildmütze mit englischer Aufschrift, einen dunklen Pullover mit Kapuze und ebenfalls einer Aufschrift im Brustbereich.