Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Freiberg/Neckar: 90.000 Euro Schaden und lange Staus

Von

Freiberg am Neckar: Rund 90.000 Euro Schaden und erhebliche Verkehrsbehinderungen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Montag gegen 8.40 Uhr in Freiberg am Neckar (Kreis Ludwigsburg) gekommen ist. 

Laut Polizeibericht musste ein 48-Jähriger wegen einer Reifenpanne mit seinem Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord auf dem Standstreifen anhalten. Beim Wechsel von der rechten auf die mittlere Spur geriet ein nachfolgender 37-Jähriger mit seinem Lkw zu weit nach rechts und streifte den Sattelzug.

Im weiteren Verlauf verkeilten sich die Brummis und der Lkw des 48-Jährigen kippte um. Anschließend blieben beide Fahrzeuge auf den rechten und mittleren Spuren liegen. Die Fahrbahnen mussten für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung bis gegen 13.20 Uhr zeitweise voll gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Mit Spezialgerät mussten die Lkw geborgen und schließlich abgeschleppt werden.