In Asperg brennt ein hochwertiger Carport völlig aus. Der Schaden liegt bei zirka 100.000 Euro. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein Schaden von zirka 100.000 Euro entsteht am frühen Sonntagmorgen beim Brand eines Carports in Asperg. Die Brandursache ist noch unklar. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der region.

Asperg: Am frühen Sonntagmorgen ist beim Brand eines Carports auf einem Firmengelände im Lerchenweg in Asperg (Kreis Ludwigsburg) ein Sachschaden von zirka 100.000 Euro entstanden.

Wie die Polizei berichtet, konnte das Feuer, das gegen 2.30 Uhr ausgebrochen war, erst nach einer Stunde von der Feuerwehr Asperg gelöscht werden. Die Brandbekämpfer waren mit sechs Fahrzeugen und 39 Mann im Einsatz. Die Brandursache ist bislang unklar.

Durch die starke Hitzeentwicklung wurde die Stahlkonstruktion des Carport instabil und ist aufgrund der schweren Dachbepflanzung einsturzgefährdet. Die Polizei schätzt den Schaden am Carport sowie an den dort gelagerten Gegenständen auf zirka 100.000 Euro.

Vaihingen/Enz: Trickdiebe scheitern mit "Kettentrick"

Vaihingen/Enz: Am Mittwochmittag haben Trickdiebe in der Stuttgarter Straße in Vaihingen/Enz (Kreis Ludwigsburg) versucht, einer 86-Jährigen ungefragt eine Kette um den Hals zu legen. Die Seniorin wehrte den Versuch allerdings erfolgreich ab.

Wie die Polizei mitteilt, wurde die alte Dame auf Höhe des dortigen Pflegeheims gegen 13.30 Uhr von den Insassen eines dunklen BMW um Auskunft gebeten. Während des Gesprächs griff einer der Insassen die Hand der Geschädigten, zog sie ans Auto und wollte ihr eine Halskette anlegen. Doch da die 86-Jährige sich losreißen konnte, stieg eine weitere Täterin aus dem BMW und versuchte erneut, ihr eine Goldkette umzulegen. Da auch dieser Versuch scheiterte, gaben die Unbekannten schließlich auf und fuhren in unbekannte Richtung davon.

Bereits am 2. Mai war es in Ludwigsburg zu einem ähnlichen Vorfall gekommen, bei dem Unbekannte es ebenfalls mit diesem Trick auf den hochwertigen Schmuck ihres Opfers abgesehen hatten.

Zeugen, die Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 07042-9410 in Verbindung zu setzen.

Sersheim: 100.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand

Sersheim: Wohl ein Kabelbrand in einer Wand hat am Samstagnachmittag in Sersheim (Kreis Ludwigsburg) ein Feuer in einem Einfamilienhaus in der Hohe Straße ausgelöst. Den Schaden beziffert die Polizei auf 100.000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, geht die Feuerwehr von einem Kabelbrand in der Wand zwischen Küche und Arbeitszimmer aus. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Sersheim konnte der Brand innerhalb weniger Minuten gelöscht werden.

Die Hauseigentümerin, die sich mit ihren Kindern und deren Freunden im Haus befand, kam mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Löscharbeiten mussten die Hohe Straße und der Steinweg gesperrt werden. Das verrauchte Wohnhaus ist momentan nicht bewohnbar. Die Bewohner konnten bei Freunden untergebracht werden.

Schönaich: Trickdiebe legen Senior rein

Schönaich: Am Samstagvormittag ist ein 86-Jähriger von einem Trickdieb in Schönaich (Kreis Böblingen) um 75 Euro erleichtert worden. Der Unbekannte wollte Kleingeld gewechselt haben und zog dem Senior unbemerkt mehrere Geldscheine aus der Börse.

Laut Polizei war der 86-jährige Mann mit seinem Rollator gegen 10.45 Uhr in der Wettgasse unterwegs. Dort wurde er von einem bislang unbekannten Autofahrer angesprochen, ob er eine Zwei-Euro-Münze wechseln könne. In gutem Glauben ließ der 86-Jährige den Unbekannten selbst in seinem Geldbeutel nach Wechselgeld suchen.

Später musste der 86-Jährige feststellen, dass aus seiner Geldbörse mehrere Geldscheine fehlten. Die Höhe des Diebesgutes beträgt zirka 75 Euro.

Leonberg: Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A81

Leonberg: Bei einem Auffahrunfall in der Nacht auf Sonntag auf der A81 in Richtung Stuttgart kurz nach dem Engelbergtunnel bei Leonberg (Kreis Böblingen) sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Laut Polizei ging ein 38-jähriger BMW-Fahrer kurz nach Mittenacht auf der nassen Fahrbahn vom Gas und fuhr langsam auf die Überleitung zur A8 in Richtung Karlsruhe. Eine 77-jährige VW-Fahrerin erkannte den langsam fahrenden BMW zu spät und fuhr auf ihn auf. Beide Unfallbeteiligten erlitten durch den Unfall schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Zur Bergung der total beschädigten Fahrzeuge und zur Räumung der Unfallstelle war die freiwillige Feuerwehr Leonberg mit 19 Einsatzkräften und sechs Einsatzfahrzeugen vor Ort. Die Überleitung wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von zirka 15.500 Euro.

Köngen: Hilfsbereitschaft mit Schlägen gedankt

Köngen: Ihre Hilfsbereitschaft ist drei jungen Männern am Sonntagmorgen im Kiesweg in Köngen (Kreis Esslingen) teuer zu stehen gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, boten die drei jungen Männer einem gestürzten Mann ihre Hilfe an, wurden aber von dessen Begleiter abgewiesen. Als sie weitergingen, schlug sie ein weiterer Begleiter des Gestürzten unvermittelt von hinten mit einem Teleskopschlagstock mehrfach auf den Kopf. Der mittlerweile wieder auf den Beinen stehende Mann schlug ebenfalls mit den Fäusten auf die Helfer ein. Die Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Täter ergriffen die Flucht. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei geführt.

Neckartenzlingen: Tote Fische im Neckar

Neckartenzlingen: Am Samstagnachmittag sind von einem Beschäftigten des Wasserkraftwerkes in Neckartenzlingen (Kreis Esslingen) am Neckarufer etwa 15 tote Fische entdeckt worden.

Laut Polizei könnten die verendeten Fische auf eine illegale Verschmutzung des Wassers hinweisen. Zumal an dieser Stelle in letzter Zeit immer wieder mal tote Fische im Neckar entdeckt worden waren. Aus diesem Grund wurden Wasserproben entnommen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Umweltdezernat.

Ostfildern: 81-Jähriger erleidet Rauchvergiftung

Ostfildern: Durch den Rauch eines brennenden Stapels Altpapier hat ein 81-Jähriger am Samstagmorgen einem Mehrfamilienhaus in der Körschtalstraße in Ostfildern (Kreis Esslingen) eine schwere Rauchvergiftung erlitten.

Gegen 7 Uhr war laut Polizei ein Hausbewohner durch einen Rauchmelder im Treppenhaus auf den Qualm aufmerksam geworden. Wie sich herausstellte, drang der Rauch aus der Wohnung des 81-Jährigen im Dachgeschoss. Nachdem niemand aufmachte, verschaffte sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt. In der stark verrauchten Wohnung trafen die Einsatzkräfte auf den dort allein lebenden, offensichtlich verwirrten 81-jährigen Mann. Er war bei Bewusstsein. Er wurde wegen des Verdachts auf eine starke Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht.

Ein Stapel Altpapier, den der Mann in seinem Bad angezündet hatte, war die Ursache des Qualms. Das Feuer hatte nicht auf das Inventar oder das Gebäude übergegriffen, so dass hier kein Schaden entstanden war.

Remshalden: Betrunkener 18-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum

Remshalden: Ein betrunkener 18-jähriger Fahranfänger hat am frühen Sonntagmorgen auf der Winterbacher Straße in Remshalden-Hebsack (Rems-Murr-Kreis) nicht nur einen anderen Autofahrer abgedrängt, sondern ist auch noch selbst von der Straße abgekommen und mit seinem Mercedes gegen zwei Bäume geprallt.

Laut Polizei war der junge Mann gegen 0.45 Uhr auf der Winterbacher Straße in Richtung Winterbach unterwegs. Er kam auf die Gegenfahrbahn und zwang einen entgegenkommenden 25-jährigen Dacia-Fahrer zum Ausweichen nach rechts auf den Gehweg. Dabei wurden zwei Felgen des Dacia beschädigt. Der 25-Jährige wendete und nahm die Verfolgung des 18-Jährigen auf.

Auf Höhe der Einmündung nach Rohrbronn kam der Fahranfänger nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und prallte anschließend mit einem zweiten Baum zusammen. Der Mercedes überschlug sich, wobei sich der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde und schwere Verletzungen davon trug. Der 18-Jährige musste sich einer Blutprobe unterziehen und ist seinen Führerschein erst einmal los. Der Gesamtsachschaden beträgt zirka 6100 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: