Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Esslingen: Mann schließt sich bei Kontrolle im Auto ein

Von

Esslingen: Weil sich ein 47 Jahre alter mutmaßlich betrunkener Autofahrer in der Nacht zum Dienstag in Esslingen weigerte, bei einer Verkehrskontrolle aus seinem Wagen auszusteigen, haben Polizeibeamte die hintere Seitenscheibe seines Autos eingeschlagen. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Dem Bericht der Polizei zufolge, war den Beamten der Mercedes des 47-Jährigen bereits in der Kreuzstraße aufgefallen. Nachdem der Mann zunächst alle Aufforderungen seinen Wagen anzuhalten missachtet hatte, stoppte er seinen Mercedes schließlich im Diakonissenweg, wollte aber bei der anschließenden Kontrolle weder seinen Führerschein noch seinen Fahrzeugschein aushändigen. Stattdessen drückte er die Dokumente lediglich an das Fenster seines Wagens.

Durch das nur wenige Zentimeter geöffnete Fenster stellten die Beamten erheblichen Alkoholgeruch fest. Der Fahrer weigerte sich aber auszusteigen und schloss sich in seinem Fahrzeug ein. Nachdem ein Richter die Entnahme einer Blutprobe angeordnet hatte, schlugen die Beamten die hintere Seitenscheibe des Mercedes ein. Daraufhin stieg der 47-Jährige aus. 

Der Mann musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde eingezogen. Er muss mit einer Anzeige und einem Fahrverbot rechnen.

Top 5