Reichenbach an der Fils: Ein Lämmchen ist in der Nacht zum Sonntag in Reichenbach an der Fils (Kreis Esslingen) tot aufgefunden worden. Zunächst ging die Polizei von einer Straftat aus.

Wie die Beamten berichten, war das Lämmchen Teil einer Herde an Schafen, die sich auf einer Wiese in der Feldgemarkung Äußerer Berg aufhielten. Zwischen Samstag, 19.30 Uhr, und Sonntag, 7 Uhr, wurde das Lamm getötet. Dabei wurden ihm der Kopf und die Hoden entfernt.

Zunächst nahm die Polizei an, dass ein Täter Kopf und Hoden abgeschnitten habe. Wie sich später herausstellte, hatte vermutlich ein Fuchs das Lämmchen gerissen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: