Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 1. Februar: Schlägerei in Kino läuft aus dem Ruder

Von
Eine Schlägerei in einem Kino in Kirchheim unter Teck ist am frühen Sonntagmorgen aus dem Ruder gelaufen - die Polizei sucht Zeugen. Foto: dpa

Kirchheim unter Teck: Die Polizei such dringend Zeugen zu einer Schlägerei, die sich am frühen Sonntagmorgen im Stadtkino in der Max-Eyth-Straße in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) zugetragen hat. Dabei musste ein Security-Mitarbeiter zum Pfefferspray greifen. Etliche Kinobesucher klagten danach über Atembeschwerden und Unwohlsein. Dies meldet die Polizei.

Gegen 3 Uhr morgens war es zu der Schlägerei zwischen mehreren Personen in einem Kinosaal gekommen. Um die Streithähne auseinanderzubringen, setzte der Security-Mitarbeiter Pfefferspray ein, das sich dann im gesamten Saal verteilte. Daraufhin verließen die meisten Besucher den Saal und gingen ins Freie.

Vor dem Kino schlug einer der Täter eine Schaufensterscheibe einer benachbarten Buchhandlung ein. Polizisten konnten zwei Täter vorläufig festnehmen. Eine größere Anzahl an Kinobesuchern klagte nach dem Pfefferspray-Einsatz über Unwohlsein und Atembeschwerden. Deshalb musste der Rettungsdienst verständigt werden.

Der genaue Tatablauf konnte noch nicht rekonstruiert werden, deshalb bittet die Polizei unter der Telefonnummer 07021/6010 um Zeugenhinweise.