Ein Junge fasst am Dienstagabend in Ludwigsburg beim Spielen eine Straßenlaterne an und bekommt einen Stromschlag Foto: welcomia/Shutterstock

 Ein Junge fasst in Ludwigsburg beim Spielen eine Straßenlaterne an und bekommt einen Stromschlag. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Ludwigsburg: Ein Achtjähriger hat am Dienstagabend in Ludwigsburg einen Stromschlag von einer Laterne erhalten.

Wie die Polizei meldet, spielte der Junge gegen 22 Uhr an der Leonberger Straße und wollte sich an einer Straßenlaterne festhalten, als er den Stromschlag erhielt.

Aus bislang ungeklärter Ursache stand die Laterne offenbar unter Strom. Sie wurde von einem hinzu gerufenen Elektriker abgeschaltet, um die Gefahr zu beseitigen.

Der Junge wurde vom Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: