Konzentriert und voller Vorfreude malen die Jugendlichen Schilder, die bei der Blackout-Party aufgehängt werden (von links): Nathanael Mahler, Christoph Pfeiffer und Sarah Gehringer. Foto: Malena Schwenk

Am Mittwoch wird im Hondinger Gemeinschaftshaus gefeiert. In der Halle gibt es alle Hände voll zu tun.

– Die Blackout-Party gehört mittlerweile fest zum Veranstaltungskalender der Hondinger Landjugend. Im Jahr 1995 wurde sie zum ersten Mal veranstaltet. Nun findet sie nach zwei Jahren Pause wieder statt und lädt mit dem Motto Bauernhof die Besucher dazu ein, sich passend zum Thema zu verkleiden.