Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bitz Weltgebetstag gemeinsam gefeiert

Von
Auch in Bitz haben Frauen und Männer den Weltgebetstag gemeinsam gefeiert. Foto: Kirchmaier Foto: Schwarzwälder Bote

Bitz. Frauen und Männer verschiedener Konfessionen haben gemeinsam den Weltgebetstag im evangelischen Gemeindehaus gefeiert. Die Liturgie hatten Frauen aus Surinam, dem kleinsten Land Südamerikas, vorbereitet.

Unter dem Motto "Gottes Schöpfung ist sehr gut!" ging es um die Vielfalt und Unterschiedlichkeit sowohl in der Natur als auch bei den Menschen. Vielfältig war auch das Angebot an Speisen, welches das Vorbereitungsteam zusammengestellt hatte. Und die Einladung, diese Speisen im Anschluss an den Gottesdienst zu kosten, wurde von den Besuchern angenommen. Die Tische waren einladend gedeckt.

Außerdem wurde das Projekt "Stifte machen Mädchen stark" vorgestellt. Hierbei geht es darum, Kugelschreiberhülsen und Stifte aus Metall und Plastik zu sammeln, welche dann recycelt werden. Pro Stift spendet die Recyclingfirma einen Cent für ein Projekt für syrische Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon. Ein Team aus Lehrerinnen und Psychologinnen ermöglicht dort 200 Mädchen den Schulunterricht, denn zum "Stark-werden" brauche es Bildung.

An folgenden Orten stehen Sammelboxen für ausgediente Kugelschreiber, Filzstifte, Textmarker, Korrekturmittel, Füllfederhalter und Patronen bereit: im evangelischen Pfarrbüro, Rathaus, Weltladen, in der Bücherei und Volksbank sowie in der Lichtensteinschule, in den Kindergärten Conrad-Schick und Heinrich-Cless sowie in der Kindertagesstätte Lichtenstein.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading