Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bitz Turnverein will Vereinsheim verkaufen

Von
Das Turnerheim ist in die Jahre gekommen. Foto: Reich

Bitz - Warum will, warum muss der Turnverein Bitz sein Turnerheim aufgeben? Steht es denn nicht mehr gut da? An seiner Stelle soll eventuell der Heinrich-Cless-Kindergarten neu gebaut werden. Vorsitzender Manfred Spiller über die Hintergründe.

Mit mehr als 700 Mitgliedern zählt der Turnverein Bitz zu den größten Vereinen der sportlichsten Gemeinde im Landkreis. Da ist es üblich, ein eigenes Vereinsheim zu haben, und das steht seit Jahrzehnten auf dem Festplatz, gleich neben dem Bouleplatz und dem Volleyballfeld, die der Turnverein betreibt und gerne nutzt. Nun plant die Gemeinde, an dieser Stelle einen Neubau des Heinrich-Cless-Kindergartens zu errichten, denn an dessen derzeitigem Standort würde die nötige Erweiterung zu klein ausfallen – es fehlt an Platz.

Die Nachricht hat in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats aufhorchen lassen. Braucht der Verein sein Turnerheim nicht mehr? "Derzeit nutzen wir es eigentlich nur noch für die Sitzung des Turnrats", erklärt Vorsitzender Manfred Spiller auf Nachfrage des Schwarzwälder Boten. Zudem macht noch die Boule-Gruppe davon Gebrauch. Für die Gaststätte finde der Verein seit Jahren keinen Pächter und überdies müsste das Gebäude saniert werden, vor allem energetisch, da es seit den 1950er- oder 60er-Jahren stehe und vor fünf Jahren nur optisch hergerichtet worden sei. Das Dach sei "praktisch ein Bretterboden mit Wellblech darauf, erklärt der Vereinschef, "und auch die Sanierung der 35 Jahre alten Heizungsanlage wäre nötig, aber dann müssten wir 15 Prozent erneuerbare Energien nutzen."

Wirtschaftlich ist Sanierung nicht sinnvoll

All das wäre mit hohem finanziellen Aufwand verbunden. Da das Turnerheim aber nicht mehr gemeinnützig genutzt werde, dürfe der Verein gar nicht mehr investieren. Und dann sei da ja noch der Wasserschaden vor zwei Jahren gewesen. Spillers Fazit: Wirtschaftlich wäre es nicht sinnvoll, das Turnerheim zu sanieren, zumal kein Pächter in Sicht sei.

Ihm selbst blutet da freilich schon das Herz, hat Manfred Spiller doch mit einem Vereinsteam vor 35 Jahren selbst den Anbau errichtet. Doch mehrere Tausend Euro pro Jahr, die der Turnverein derzeit in die Unterhalt des Gebäudes, in Heizung, Grundsteuer und Versicherung stecken müsse, seien eben kein Pappenstiel, macht Spiller deutlich.

Schweren Herzens haben die Vorstandsmitglieder also darüber diskutiert, das Turnerheim aufzugeben, und Bürgermeister Hubert Schiele auch signalisiert, dass es dafür eine Mehrheit gebe, wie der in der jüngsten Gemeinderatssitzung berichtet hatte. Am 9. Januar will der Turnrat einen Beschluss fassen, braucht danach aber auch noch die Zustimmung der Mitglieder in der Jahreshauptversammlung am 27. März.

Verkauf nur mit Bedingungen

Eines steht für Manfred Spiller aber fest: "Wir stimmen dem Verkauf an die Gemeinde nur zu, wenn wir weiter Boule, Boccia und Volleyball auf den benachbarten Feldern spielen und dort auch Toiletten nutzen können." Die könne man zum Beispiel in einem kleinen Anbau an den Kindergarten unterbringen.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung grünes Licht für einen Planungswettbewerb für einen Neubau des Kindergartens auf dem Gelände gegeben, der rund 30 000 Euro kosten wird – ein Prozent der Gesamtsumme eines Neubaus, für den am Festplatz mehr Raum und damit weit mehr Gestaltungsmöglichkeiten vorhanden wären. Bleibt also nur noch abzuwarten, wie sich der Turnrat und die Mitglieder des TV Bitz entscheiden. Nüchtern betrachtet, so Manfred Spiller, sprächen die Zahlen aber eine deutliche Sprache.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.