Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bitz Nikolausmarkt lockt mit Feuershow

Von
Foto: Nölke

Bitz - Zum 20. Mal hat am Samstag vor dem ersten Advent der Bitzer Nikolausmarkt stattgefunden. Auch diesmal lockte er zahlreiche Besucher an. Bürgermeister Hubert Schiele freute sich, verkünden zu dürfen, dass der Nikolausmarkt in diesem Jahr sein 20. Jubiläum feiere.

Das alt Bekannte erwies sich als gelungen, und deshalb legten die Veranstalter auch in diesem Jahr viel Wert auf die Tradition. Zur Musik des Posaunenchors sangen die Schüler der Lichtensteinschule Rolf Zuckowskis Klassiker "In der Weihnachtsbäckerei". Anschließend riefen die Kinder der Schule und der Kindergärten den Nikolaus mit dem Lied "Lasst uns froh und munter sein".

Der Nikolaus hörte den Ruf und kam in die Mitte der zahlreichen Kinder und Eltern. Traditionsgemäß verschenkte er – wenn auch eher zu Ostern passend – Überraschungseier.

Anschließend durften die Gäste entlang der Stände schlendern, sich durch das große Angebot von Pulled-Pork-Burgern bis hin zur Kartoffelsuppe durchschlemmen und bei warmen Getränken nette Gespräche führen.

Mit einem Los bei der Tombola unterstützten die Gäste den evangelischen Kindergarten und gewannen zudem Preise.

Den Abschluss des Abends machte eine Feuershow. Der "Circus of Fire" ist ein Projekt des Hauses Nazareth und präsentierte spektakuläre Einlagen mit viel Feuer. Die Gäste waren begeistert, und die Jugendlichen zeigten, dass Feuer nicht immer gefährlich ist.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading