Jetzt hat auch die Bitzer Lichtensteinschule einen Coronafall – Klasse zwei ist in Quarantäne geschickt worden.Foto: Eyrich Foto: Schwarzwälder Bote

Coronavirus: Lichtensteinschüler wurde positiv getestet

Bitz (ber). Das Coronavirus hat nun auch die Lichtensteinschule erwischt. Ein Schüler der zweiten Klasse ist positiv auf das Virus getestet geworden, die gesamte Klasse befindet sich in Quarantäne, wie Hubert Schiele, Bitzer Bürgermeister, mitteilt. Am Mittwoch sei das positive Testergebnis der Schulleitung mitgeteilt worden, woraufhin die 22 Mitschüler umgehend nach Hause geschickt worden seien.

Die Zwangspause dauert vorerst bis zum 19. November. Weil in der Grundschule keine Abstands- und Mundschutzregelungen eingehalten werden, gelten alle Mitschüler als Kontaktpersonen der ersten Kategorie. Auch die Lehrerin der Klasse befindet sich laut Schiele in häuslicher Quarantäne. Eine Testpflicht für die anderen Schüler bestehe aber nicht – es sei denn, es treten Symptome auf. In diesem Schuljahr besuchen 122 Schülerinnen und Schüler die Lichtensteinschule.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: