Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bitz Gudrun Zillhart übernimmt

Von
Bürgermeister Hubert Schiele hat Andrea Beck für ihren Einsatz als kommissarische Schulleiterin mit Blumen belohnt.Foto: Roth Foto: Schwarzwälder Bote

Andrea Beck ist am Mittwoch für ihre Dienste als kommissarische Schulleiterin an der Bitzer Grundschule geehrt worden. Als neue Rektorin ist Gudrun Zillhart seit August im Amt.

Bitz. An der Lichtensteinschule ist Andrea Beck für ihre Leistungen als kommissarische Schulleiterin geehrt worden. Nach dem Ausscheiden der bisherigen Rektorin Kerstin Ummenhofer im Mai 2019 hatte Andrea Beck die Aufgaben der Schulleitung kommissarisch übernommen. Für die reibungslose Aufnahme dieser zusätzlichen Tätigkeiten und ihre Verdienste im zurückliegenden Jahr überreichte der Bitzer Bürgermeister Hubert Schiele ihr einen Blumenstrauß.

Für Andrea Beck war die spontane Übernahme der Schulleitung als dienstälteste Lehrkraft – so wird an der Lichtensteinschule traditionell die Stellvertretung geregelt – selbstverständlich, wie sie am Mittwoch betonte. Nach dem Ausscheiden aus der kommissarischen Schulleitung kehrt Andrea Beck der Lichtensteinschule aber nicht den Rücken, sondern sie übt weiter ihre ursprüngliche Funktion als Grundschullehrerin aus und leitet seit Schuljahresbeginn die zweite Klasse. Für Andrea Beck ist das kein Rückschritt: "Eine Führungsposition dauerhaft zu besetzen, ist nicht mein Wunsch."

114 Schüler – und die sind in Bitz besonders sportlich

Das Amt der Schulleiterin hat am 1. August nun Gudrun Zillhart übernommen. Die 58-Jährige lebt in Veringendorf, war vor ihrer Schulleitertätigkeit in Bitz für sieben Jahre an der Grundschule Hettingen-Inneringen tätig und zuvor an der Benzinger Grundschule. Studiert hat Gudrun Zillhart an der Pädagogischen Hochschule Reutlingen. In Bitz trägt sie nun die Verantwortung für 114 Schülerinnen und Schüler. Auch Bürgermeister Hubert Schiele freut sich, dass die Stelle nun wieder fest besetzt ist.

Seit Juli 2005, so gibt sie auf ihrer Internetseite an, trägt die Lichtensteinschule das Zertifikat "Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt" und verfügt über eine Bewegungslandschaft drinnen wie draußen.

Seit Februar 2011 ist außerdem das "Bildungshaus 3 bis 10" ein wesentlicher Bestandteil an der Lichtensteinschule: Einmal wöchentlich besuchten die neuen Vorschüler ihre jeweilige Partnerklasse, um gemeinsam zu lesen, zu spielen, zu experimentieren, zu musizieren, zu lernen und vieles mehr. Mit allen Sinnen erforschen die Kinder Themen, die sie interessieren.

Außerdem unterhält die Grundschule Kooperationen mit mehreren Bitzer Vereinen. Dadurch entstanden ist das Projekt "Kinder unsere Zukunft – Bitz bewegt sich". Durch die Vernetzung mehrere Bewegungsangebote sollen Beweglichkeit und motorische Leistungsfähigkeit der Kinder verbessert werden. Das Projekt hat den Partnern den Landessieg im Wettbewerb "Sterne des Sports" eingebracht und auf Bundesebene immerhin den sechsten Platz.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.