Eine Spende aus Bitz soll Not auf Haiti lindern. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Gemeindebasar erbrachte 1500 Euro

Bitz. Die evangelische Kirchengemeinde Bitz unterstützt mit 1500 Euro die medizinische Versorgung von Menschen auf Haiti, die seit dem verheerenden Erdbeben obdachlos sind und nun auch noch von der Cholera bedroht werden.

3000 Euro hatten die Gemeindeglieder mit dem Verkauf von Waren beim Basar eingenommen, die sie selbst gebastelt, gestrickt und gehäkelt hatten. Neben den Verkaufsständen hatte der Bastelkreis eine Tombola organisiert. Die eine Hälfte des Erlöses geht in die Karibik nach Haiti. Das gespendete Geld wurde an die deutsche Hilfsorganisation "medico internatonal" weitergereicht. Die andere Hälfte bleibt in der Gemeinde: Das Geld wird für die Sanierung des Conrad- Schick-Hauses benötigt.