Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bitz Bitz tritt nicht bei

Von

Bitz (key). Nichtöffentlich hatten die Bitzer Gemeinderäte bereits vorberaten, ob die Gemeinde Mitglied werden soll im geplanten "Zweckverband Gewerbe- und Industriepark Zollernalb", der auf dem Gelände der ehemaligen Zollernalb-Kaserne bei Meßstetten einen solchen betreiben will. Die Stadt Meßstetten hatte die Gemeinden des Konversionsraums Alb – Nusplingen, Obernheim, Schwenningen, Straßberg und Winterlingen – sowie die Stadt Albstadt und die Gemeinde Bitz eingeladen, sich an den Kosten, dann aber auch an den erhofften Gewerbesteuereinnahmen zu beteiligen.

Während Albstadt und Obernheim mitmachen wollen, sagt Bitz – wie zuvor Straßberg – aber "Nein". Aus mehreren Gründen: die weite Entfernung und die hohen Kosten, die zunächst einmal entstehen. "Nach meiner Berechnung ist das ein Fass ohne Boden", kommentierte Sin-Moo Choi und empfahl, dem Verwaltungsvorschlag zu folgen. Wolfgang Ziemen war derselben Meinung: "Wir hätten da keine wirkliche Mitbestimmung", sagte er mit Blick auf die Tatsache, dass Meßstetten sich 50 Prozent der Stimmenanteile im Zweckverband vorbehält, während alle anderen Mitglieder sich den Rest teilen sollen.

Der Beschluss am Ende fiel einstimmig aus: gegen die Mitgliedschaft.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.