Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Turngau bleibt vorerst ohne Präsident

Von
Rene Mall (links) ehrt Jürgen Kathofer (von links), Joachim Langner, Brigitte Kallenbach, Heinz Roth und Willi Lutz. Foto: Lissy

Bisingen - Die vergangenen zwei Jahre haben den Sportlern des Turngaus Zollern-Schalksburg große Erfolge eingebracht. Dies wurde beim Gauturntag in der Bisinger Hohenzollernhalle deutlich. Seit Freitag hat der Turngau sechs neue Ehrenmitglieder, darunter der ehemalige Präsident Willi Lutz, der zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde.

Bei den Neuwahlen ist für Brigitte Kallenbach, die sich nicht mehr zur Verfügung stellte, kein Nachfolger gefunden worden. Dem Antrag, dass der Hauptausschuss einen Nachfolger suchen und kommissarisch bis zum nächsten Gauturntag 2016 einsetzen darf, wurde stattgegeben, ebenso der gestaffelten Gauumlage für Vereine.

Eine Kindergruppe vom gastgebenden TSV Bisingen eröffnete den Gauturntag mit zwei lustigen Zwergentänzen. In ihrem Rückblick hatte Präsidentin Brigitte Kallenbach neben viel Lob und Dank auch etwas Kritik anzubringen.

Bürgermeister Roman Waizenegger betonte, dass der Sport die schönste Nebensache der Welt sei und ein wichtiger Beitrag zur Integration. Landrat Günther-Martin Pauli stellte heraus, dass der Turngau mit seinen 18 300 Mitgliedern in 80 Vereinen zehn Prozent der Einwohner des Zol­lernalbkreises ausmache. Höchstes Lob hatte er für die ehrenamtlichen Helfer und ihr Engagement.

Für den Vorsitzenden des TSV Bisingen, Dieter Payean, war es eine Freude, den Gauturntag ausrichten zu können. Es sei ein guter Auftakt zum 110-jährigen Bestehen des TSV Bisingen.

Der Vorsitzende der Schwäbischen Turnerjugend (STJ), René Mall, stellte die Leitsätze der "Gymwelt-Vereinskampagne" vor, deren Ziel es ist, Kindern das Turnen beizubringen.

Mit mehreren Schaubildern stellte Mall das umfangreiche Programm und die vielfältigen Angebote vom Kindergartenalter bis hin zu den Senioren vor.

Das Thema Ganztagsschule griff Dorothee Hummel-Wagner auf und forderte, dass die Vereine eine Ergänzungsausbildung der Übungsleiter für Ganztagsschulen anstreben sollten. Für das Schuljahr 2014/2015 sollen, so die Vorgabe, insgesamt 1920 Lehrerdeputate für den Ganztagsbetrieb geschaffen werden. Die Vereine hätten hier die Chance, aktiv zu werden.

Über die finanzielle Lage des Turngaus berichtete Finanzreferent Hendrik Rohm. In den Jahren 2012/2013 wurde ein leichter Überschuss erwirtschaftet. Die Kassenprüfer Wolfgang Müller und Dieter Blessing bescheinigten eine korrekte Kassenführung.

Die Entlastung führte Dieter Payean herbei. Sie erfolgte einstimmig. Die Neuwahlen wurden von Heinz Roth geleitet. Gewählt wurden der Stellvertreter des Präsidenten und für den Bildungsbereich zuständig, Walter Conzelmann (TB Tailfingen), Hendrik Rohm (Finanzen, TSV Meßstetten), Werner Lissy (Öffentlichkeitsarbeit, TSV Meßstetten), Brigitte Kallenbach (Freizeit und Gesundheitssport, TV Schwenningen), Marianne Lissy (Wettkampfsport, TSV Meßstetten) und Jürgen Kathofer (Vereine, TV Schwenningen). Kassenprüfer sind Wolfgang Müller (SV Dotternhausen) und Dieter Blessing (TV Hechingen).

Delegierte zum Landesturntag am 18. Oktober in Metzingen sind Walter Conzelmann, Jürgen Kathofer, Hendrik Rohm, Werner Lissy, Brigitte Kallenbach, Marianne Lissy, Hartmut Rall (TSV Ebingen) und Karin Begenat (TV Bitz).

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Heinrich Bösenberg (TSG Balingen), Fritz Müller (TSG Balingen), Heinz Roth (TSV Meßstetten), Joachim Langner (TSV Ebingen) und Hans Saile (TB Tailfingen). Sie erhielten gleichzeitig die silberne Ehrennadel des Turngaus.

Jürgen Kathofer vom TV Schwenningen wurde mit der bronzenen Ehrennadel des Deutschen Turnerbunds ausgezeichnet, genau wie die bisherige Präsidentin Brigitte Kallenbach.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.