Das heimische Wohnzimmer hat die Kirchspielsporthalle als Trainingsort ersetzt: Mehrere Gruppen des TSV Bisingen üben derzeit per Video-Übertragung.Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

Angebot: Verein bietet Online-Kurse an / Weitere Hobby-Sportler sind willkommen

Gleich drei Fitnessgruppen für Erwachsene des TSV Bisingen treiben trotz Corona Sport, indem sie online Kurse besuchen. Wie funktioniert das? Und wie können Interessierte da mitmachen?

Bisingen (jw). Vorsitzender Dieter Payean begrüßt das Engagement und hofft auf weitere interessierte Mitstreiter. Anstelle der beiden regulären Übungsstunden (Frauenfitgymnastik und Fitness-Querbeet) trainiert die Übungsleiterin Sylvia Buckenmaier ihre Teilnehmer per Videochat. Hierbei bringt sie die Anleitungen per Internet in die Wohnzimmer der Trainierenden.

n Mikro und KameraVoraussetzung für die Teilnahme ist bei allen drei Gruppen stabiles Internet, ein internetfähiges Endgerät mit Mikrophon, Lautsprecher und Kamera. Die beteiligten Sportinteressierten erhalten einen Link zu einer Plattform. Die Plattform ist kostenfrei, und es muss keine App dafür heruntergeladen werden.

n Wie in KirchspielsporthalleDas Übungsniveau ist an den Leistungsstand der jeweiligen Gruppe angepasst und entspricht in etwa dem einer Fitnessstunde in der Kirchspiel-Sporthalle.

n GruppenDie Frauenfitgymnastik konzentriert sich nach einem obligatorischen Aufwärmen und Mobilisieren aller Gelenke auf funktionelle Übungen, abwechselnd verknüpft mit Koordination und der Kräftigung der Muskulatur. Auch das Stretching und die Entspannung kommen nicht zu kurz. Die Altersspanne liegt bei 45 bis 75 Jahren. Auch Anfänger sind bei den Kursen willkommen. Zu Sylvia Buckenmaiers Freude haben sich zudem ein paar Jedermänner des TSV dazugesellt.

Bei der Gruppe Fitness-Querbeet geht es mit Intervalltraining im Cardio-(Herz-Kreislauf-System) und Kraftausdauerbereich gut zur Sache. Hierbei werden Schwerpunkte aus dem klassischen Bauch-Beine-Po-Training, aus dem Rückentraining, aus dem funktionellen Training, aus dem Core-Training und aus vielen anderen Bereichen mit einbezogen. Auch hier legt Sylvia Buckenmaier großen Wert auf Mobilisieren, Dehnen und Stretching. Die Gruppe besteht derzeit aus acht Frauen und würde sich über Neuzugänge, dazu gehören auch Männer, freuen.

n Termine und Kontakt Das Online-Training findet montags von 19.15 bis 20.30 Uhr statt. Außerdem beantwortet Trainerin Buckenmaier Fragen per E-Mail an si luh@hotmail.com oder telefonisch unter 07471/1 26 77.

Die Gruppe Rücken-Fit, geleitet von Daniela Inkoferer (lizenzierte Übungsleiterin), befasst sich in erster Linie mit dem Lindern von Rückendisharmonien. Hierbei stabilisieren gezielte Mobilisations-, Stabilisations-, Kräftigungs- und Dehnungsübungen die Wirbelsäule und kräftigen gleichwohl den gesamten Bewegungsapparat. Zur Verstärkung des Trainingseffekts kommen auch Gummibänder zum Einsatz. Die Gymnastik ist nicht für Menschen geeignet, die unter regelmäßigen Wirbelsäulenbeschwerden leiden.

Die gemischte Gruppe besteht aus sechs Frauen und ebenso vielen Männern im Alter von 40 bis 70 Jahren. Die Trainingsabschnitte sind im Sinne eines Kursprogramms auf zwölf Stunden verteilt. Die einzelnen Kursstunden finden immer mittwochs ab 20 Uhr statt. Für Fragen ist Daniela Inkoferer zuständig, die Interessierte per E-Mail unter der Adresse danielain koferer@gmail.com oder telefonisch unter 07433/ 278852 erreichen können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: