Als spektakulär erwies sich der Löschfahrzeug-Zieh-Wettbewerb. Foto: Jörg Wahl

Musik, Feuerwerk und spektakulärer Zieh-Wettbewerb. Fest lockt viele Gäste an.

Bisingen - Über eine große Besucheranzahl bei ihrer Sonnwendfeier durfte sich die Feuerwehr Bisingen am Samstagabend freuen. Jung und Alt feierten bis zur späten Nachtstunde.

Als spektakulär erwies sich bereits der Löschfahrzeug-Zieh-Wettbewerb. Sieben Mannschaften nahmen daran teil. Es galt für die jeweils sechs Personen, die gekennzeichnete Strecke über 30 Meter in schnellstmöglicher Zeit zu bezwingen. Wenn das Löschfahrzeug erst einmal in Bewegung kam, klappte dies unter den Anfeuerungsrufen der Fans dann auch bestens.

Christian Schmidt kommentierte übers Megaphon, während Harald Flieg die Zeiten stoppte. Jede Gruppe hatte zwei Versuche. Als Sieger des Wettbewerbs ging die Lumpenkapelle Killer hervor, sie bekamen neben dem 1. Sieger-Pokal auch den Wanderpokal – gestiftet durch die Firma ProTronic – überreicht.

Feuerwehrleute zeigen sich ausnahmsweise als "Brandstifter"

Weitere Pokale gingen an den 2. Platz, das THW Hechingen, und die FFW Leutkirch. Dicht auf den Fersen lagen ihnen nacheinander die Feuerwehr Schömberg, die Feuerwehr Wessingen, der TSV Steinhofen und der FC Steinhofen.

Während sich die Wehrangehörigen um die gastfreundliche Bewirtung ihrer Gäste sorgten, war es DJ Christian, der mit seiner Musik ganz gehörig einheizte.

Bei Einbruch der Dämmerung zeigten sich dann die Feuerwehrler ausnahmsweise als "Brandstifter" und entzündeten den fast zehn Meter hohen Holzhaufen und das Sonnwendfeuer begann zu lodern.

Die Feuershow schaffte eine gemütliche Atmosphäre. Zwischendurch zündete Andreas Ratzke dann auch noch ein sehenswertes Feuerwerk, das den Nachthimmel erleuchtete. Bis zur vorgerückten Nachtstunde hielt die gute Stimmung und es wurde gemeinsam gefeiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: