Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Regisseur Gore Verbinski dreht Horrorfilm auf Burg Hohenzollern

Von
Im Juli dreht Regisseur Gore Verbinski "A Cure For Wellness" auf der Burg Hohenzollern. Foto: Archiv

Hechingen - Die Katze ist aus dem Sack: Bei dem internationalen Kinofilm, der im Juli auf der Burg Hohenzollern gedreht wird, handelt es sich um den neuen Film des Regisseurs Gore Verbinski, "A Cure For Wellness".

Lange wurde gerätselt, am Mittwoch gegen 15 Uhr kam die offizielle Nachricht von der Pressestelle der Burg Hohenzollern: Die Produktionsfirma Studio Babelsberg habe soeben den Titel des Films, für den vom 13. bis zum 24. Juli  auf der Burg Hohenzollern gedreht wird, freigegeben.

Es handelt sich um den Film "A Cure For Wellness" des bekannten amerikanischen Regisseurs Gore Verbinski. Laut der Internetseite www.filmstarts.de soll es sich dabei um einen Horrorfilm handeln.

Verbinski hat unter anderem die "Fluch der Karibik"-Filme mit Johnny Depp, das amerikanische Remake des japanischen Horrorfilms "The Ring" und "The Mexican" mit Julia Roberts und Brad Pitt gedreht. Bei den  Hauptdarstellern des Films handelt es sich laut der Filmdatenbank "International Movie Database" um den Star aus "The Amazing Spider-Man 2", Dane DeHaan, und die "Nymph()maniac"-Darstellerin Mia Goth.

Gedreht wird neben der Burg auch in Sachsen-Anhalt, bestätigt der Pressesprecher von Studio Babelsberg, Eike Wolf. Weitere Einzelheiten sind allerdings noch streng geheim. Laut www.filmstarts.de geht es in dem Film um einen Angestellten, der nach Europa geschickt wird, um seinen Chef aus einer Wellness-Einrichtung zurückzuholen.

Schnell bemerkt er jedoch, in eine Falle getappt zu sein, und entdeckt die düsteren Absichten der Betreiber des Hauses, die wenig mit der Genesung der Patienten zu tun haben.

Die Produktionsfirma verrät bisher selbst keine Einzelheiten der Handlung und auch nicht, wo die Schauspieler und Regisseur während der Dreharbeiten untergebracht werden oder mit wie vielen Leuten und welchem Equipment während des Filmdrehs auf der Burg gearbeitet wird.

Während der Dreharbeiten vom 13. bis zum 24. Juli wird nicht nur die Burg Hohenzollern selbst, sondern auch die Zufahrtsstraße zur Burg gesperrt sein. Somit sind die Burg-Parkplätze nicht anfahrbar.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading