Der Polizeieinsatz in Bisingen und Wessingen vor zwei Wochen hat für

Der Polizeieinsatz in Bisingen und Wessingen vor zwei Wochen hat für großes Aufsehen gesorgt. Nun klärt die Polizei die Hintergründe auf.

Bisingen . Polizisten haben am Donnerstagmorgen, 5. Dezember, einen männlichen Täter festgenommen, nachdem in einer Lagerhalle im Gewerbegebiet Hinter Stöck 80 Kilogramm Marihuana gefunden und sichergestellt worden waren. Gegen 4.30 Uhr entdeckte die Polizei nach einem Einbruchsalarm in einer Lagerhalle einen geparktes Auto, in dem sich mehrere Pakete mit Marihuana befanden. Als die Beamten eintrafen, ergriffen drei Männer sofort die Flucht. Einer der Flüchtenden konnte von seinen uniformierten Verfolgern festgenommen werden. Insgesamt wurden in dem Autos und in der Lagerhalle 80 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach den zwei anderen, derzeit noch flüchtigen, Tätern. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen wurde der festgenommene Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Einsatz der Polizei hatte für Aufsehen gesorgt, unter anderem kreiste ein Polizeihubschrauber um Bisingen, der laut Augenzeugen in Wessingen gelandet sein soll. Weder Staatsanwaltschaft, noch Polizei wollten vor zwei Wochen auf Nachfrage eine Erklärung abgeben. Wie es hieß, aus ermittlungstaktischen Gründen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: