Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Maute-Areal: Kessel- und Maschinenhaus werden abgerissen

Von
Das Foto entstand im März 2020 und zeigt den Gang zwischen Kessel- und Maschinenhaus. Foto: Kauffmann

Bisingen - Es ist entschieden, und diesmal ist es endgültig: Kessel- und Maschinenhaus am Maute-Areal werden abgerissen. Das hat der Bisinger Gemeinderat mit überwältigender Mehrheit während der Sitzung vom Dienstagabend beschlossen. Es gab nur drei Nein-Stimmen.

Schon in der Sitzung vom Januar hat das Gremium mehrheitlich so entschieden, doch die Abstimmung stellte sich wegen eines Formfehlers als ungültig heraus. Am Dienstag hat das Gremium nun einen vorläufigen Schlussstrich unter die in Teilen der Bevölkerung polarisierende Frage über Erhalt und Abriss von Kessel- und Maschinenhaus gezogen.

Außerdem hat der Rat beschlossen, dass auch alle weiteren Gebäude zurückgebaut werden. Konrad Flegr (ALB) hatte zuvor das Wort ergriffen: Er vertrete "vermutlich die große Mehrheit des Gremiums", sagte er vor der Abstimmung in seinem Redebeitrag, und machte im Hinblick auf die weitere Entwicklung des Maute-Areals nüchtern deutlich: "Um alle Optionen offen zu halten, müssen wir das Gebäude und seine Unterwelt beseitigen."

Über diese und weitere Entscheidungen der jüngsten Gemeinderatssitzung werden wir noch ausführlicher berichten.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.