Trotz des herbstlichen Wetters: gemütliches Beisammensein – sogar unter freiem Himmel Foto: Wahl

Trotz herbstlichen Wetters kamen die Besucher am Sonntag von nah und fern zu "Bisingen Live 2022". Sie ließen sich gerne vom Fachpersonal beraten und konnten Einkäufe tätigten.

Bisingen - Trendige Mode, praktische Küchen und Kamin-Öfen für die kalte Jahreszeit bis hin zur Schuhmode für Herbst und Winter – eigentlich fehlte nichts im Sortiment. Auch Sonderaktionen und Schnäppchen waren gefragt.

Die ausgezeichnete Organisation und Vorbereitung im Vorfeld durch den HGV Bisingen in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung waren unverkennbar, und eine familiäre Atmosphäre herrsche ohnehin an diesem Tag.

Bunte Kunstplastiken bereichern

"Die Bisinger Geschäftsleute haben einmal mehr bewiesen, dass sie über eine attraktive und vielseitige Angebotspalette verfügen, die sie den interessierten Besuchern gerne präsentieren. Ganz abgesehen von den vielen Schnäppchen und Attraktionen, welche zur Unterhaltung beitragen", sagte der HGV- Vorsitzende Guido Petran. Für Bereicherung sorgten auch die bunten Kunstplastiken der Bisinger Kirchenmäuse.

Wetter spielt auch mit

Es war ein Tag für die ganze Familie und auch das Wetter spielte –nach zunächst schlechter Prognose – mit. Als echte Bereicherung erwies sich der vom HGV ausgerichtete Kunsthandwerkermarkt: Etwa 25 Händler boten ihren Ständen in der Halle und auf dem Marktplatz ein großes Sortiment an Handwerkskunst Köstlichkeiten. Auch der Busverkehr mit zwei alten Oldtimerbussen wurde gern genutzt.

Kauflustige aus Tübingen und Rottweil

Die Gäste, darunter viele Kauflustige auch aus dem Raum Tübingen, Reutlingen und Rottweil, bummelten von einem Geschäft zu Geschäft, ließen sich von den Angeboten inspirieren, informierten sich und freuten sich über die vielen Attraktionen, die der HGV bot.

Der Förderverein Altenhilfe bot Schnäppchenjägern ein breites Flohmarktangebot im Foyer der Hohenzolllernhalle, und aus ihrem Verkaufswagen boten die Bisinger Hexen Heisse Rote und Getränke an. Außerdem lud der Modelleisenbahnclub die Kinder zu Rundfahrten mit dem Zügle ein.

Die kleinen Besucher kamen auch auf der Hüpfburg und beim Kinderschminken auf ihre Kosten.