Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Kneipenschlägerei hat Nachspiel vor Gericht

Von
Brutal zugeschlagen und -getreten haben laut Anklage drei junge Männer im September 2016. (Symbolfoto) Foto: dpa

Bisingen - Nach einer üblen Attacke im September vergangenen Jahres in einer Kneipe in Bisingen hat das Landgericht Hechingen die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen drei junge Männer zugelassen. Die Hauptverhandlung beginnt am Montag, 30. Januar.

Der Vorwurf gegen zwei der drei Angeklagten ist drastisch: versuchter Totschlag. Einer der Angeklagten befindet sich in Untersuchungshaft. Die drei Männer sollen in der Nacht auf den 24. September 2016 in und vor der Kneipe an der Hauptstraße einen damals 19-Jährigen brutal zusammengeschlagen haben. Dabei haben sie laut Anklageschrift ihrem Opfer mehrfach Schläge und Tritte gegen dessen Körper und Kopf verpasst.

Damit hätten sie, so die Überzeugung der Staatsanwaltschaft, billigend in Kauf genommen, dass ihr Opfer nicht nur verletzt würde, sondern den Angriff auch mit dem Leben bezahlen könnte. Der 19-Jährige wies, als die Polizei eintraf, schwere Verletzungen auf und wurde zur Behandlung in Zollernalb-Klinikum nach Balingen gebracht.

Das Polizeirevier Hechingen hatte bereits unmittelbar nach dem Vorfall Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung eingeleitet. Aufgrund der Schwere des Angriffs hat die Staatsanwaltschaft indes den Vorwurf auf versuchten Totschlag verschärft.

 Prozessauftakt ist am Montag, 30. Januar, um 9 Uhr im Landgericht Hechingen.

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.