Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Hunderte Gläubige bei Taizé "Nacht der Lichter" auf Burg Hohenzollern

Von
Foto: Engelhardt / Klebitz

Burg Hohenzollern - Die Premiere ist gelungen: Hunderte Personen jeglichen Alters und jeglicher Konfessionen, waren am Samstag auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Hechingen auf der Burg Hohenzollern.

Dem Himmel ganz nah waren in 855 Metern Höhe das ökumenische Taizéteam Hechingen mit Sängern, Instrumentalisten, dem Posaunenchor Hechingen und Haigerloch, der Jugendband Holy Beatz sowie Solisten.

Das Mottolied des Abends: "Preist den Herrn unsern Gott". Das Licht von zahlreichen Kerzen sorgte für eine ganz besondere Stimmung und beleuchtete auch das aufgestellte Taizé-Kreuz. Wenngleich es anfangs etwas windete, Petrus stand auf der Seite der Christenschar.

Mit gesprochenen biblischen Texten, Gebeten, Fürbitten und Liedern aber auch der Rezitation von Psalmen kam die Lobpreisung Gottes zum Ausdruck. Alexander Baumgärtner (Kantor) hatte die musikalische Gesamtleitung. Der Hechinger Tafelladen erhält die Kollekte. Der Burggarten aber auch ein großer Teil des Burghofes waren bestuhlt und schon lange vor Beginn dieses ökumenischen Events wurden Sitz- und Stehplätze nach und nach besetzt.

Pfarrer Frank Steiner eröffnete den Gottesdienst und hieß alle aufs herzlichste willkommen. Sein Dank galt ebenso der Burgverwaltung, die nicht nur den lauschigen Burghof sondern auch Personal zur Verfügung stellte; sowie Initiator Alexander Baumgärtner. So entstand in Begleitung des Posaunenchors eine besinnlich-schöne Atmosphäre.

Frieden, Glauben, Güte, Treue und Liebe

Zeit zur Meditation, sich auf die Stille einzulassen und Gott zu begegnen. Die vorgetragenen Bitten beinhalteten die Forderungen nach Frieden, Glauben, Güte, Treue, Freundlichkeit und Liebe, bestärkt durch den Kyrie-Gesang des Chores. Immer wieder wurden die Besucher zum Mitsingen und Klatschen motiviert. Am Ende wurde der persönliche Urlaubs- und Reisesegen von den verantwortlichen Liturgen des Teams gespendet.

Für den Notfall versahen auch Einsatzkräfte um die Feuerwehr Zimmern und dem DRK Bisingen ihren Dienst.

 Sieben Männer Die ökumenische Gemeinschaft von Taizé hat in vielen Ländern zahlreiche Anhänger. Die Wurzeln von Taizé liegen in einem Haus in dem kleinen burgundischen Ort Taizé, in dem sich 1940 der Schweizer Theologe Roger Schutz (1915 bis 2005) niederließ. 1949 entschlossen sich sieben Männer dort zu einem religiösen Leben in Ehelosigkeit. Die besondere Spiritualität des Ordens zog in der Folgezeit viele Jugendliche an.

  Jugendtreffen

Seit Ende der 60er-Jahre organisiert die Gemeinschaft regelmäßige Jugendtreffen, seit 1978 finden internationale Treffen in europäischen Städten statt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.