Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Heiße Silvesterparty in voller Halle

Von

Zur großen Silvesterparty füllte sich am Samstagabend die Bisinger Hohenzollernhalle. Initiator Robert Steinemer zeigte sich vollauf zufrieden, sowohl mit der Besucherresonanz als auch mit dem dargebotenen und bunt gemischten Programm.

Bisingen. Es wurde getanzt, gelacht und gesungen. Steinemer hieß die gut gelaunte Silvesterfamilie willkommen, bedankte sich bei den treuen Gästen und führte außerdem galant durchs Programm. Über 300 Gäste aus naher und ferner Umgebung besetzten die geschmückte Halle und erlebten einen vergnüglichen, amüsanten und spritzigen Unterhaltungscocktail, eine bunte Mischung aus Kabarett, Comedy, Musik, Gesang und viel Tanz. Bis etwa drei Uhrmorgens herrschte ausgelassene Stimmung.

Beste Laune und gutes Essen

Das hervorragend gelaunte Publikum erlebte ein kurzweiliges "Feuerwerk der guten Laune", so Organisator Steinemer, der diesen Silvesterball in Zusammenarbeit mit dem Gasthaus Kaiser aus Hechingen-Boll veranstaltete. Die vorzüglichen Speisen am Silvesterabend beinhalteten mehrere Buffets, nämlich das Vorspeisenbuffet zur Begrüßung-, das Haupt-, Dessert- und Mitternachtsbuffet.

Zum Neujahrsbeginn ließen es sich viele nicht nehmen, auf den Bisinger Marktplatz zu gehen, wo man das Feuerwerk sehen oder auch selbst das neue Jahr anschießen konnte. Robert Steinemer sprach den Neujahrsgruß an alle Anwesenden. Bis zur späten Stunde sorgte die Show- und Tanzband "Prestige" mit ihrer charmanten Sängerin Freya für Stimmung und Unterhaltung, forderte aber auch unzählige Male zum Tanz auf.

Mit ihrem Repertoire, Schlager von einst und heute, lagen sie voll und ganz auf der Wellenlänge der Ballgäste und verstanden es, ihr Publikum zu begeistern und regelrecht mitzureißen. Ebenso der Jongleur Marino Massi, der seine Kunst in zwei Auftritten bestens präsentierte.

"Eine super Party", meinten Günter Merlin und Herbert Binder, die mit ihren Frauen anwesend waren. Mit viel Applaus und Begeisterung honorierte das Publikum die Darbietungen auf und vor der Bühne und zeigte sich vollauf zufrieden mit dem geglückten Programm.

Initiator Steinemer verabschiedete sich vom gut gelaunten Publikum und gab außerdem bekannt, dass er und Gastwirt Heinzelmann vom Gasthaus Kaiser die Ausrichtung des nächsten Silvesterballs an die Band Prestige übergeben.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.