Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Ein klangvolles Weihnachtsgeschenk

Von
Die Zollern Voices haben in der Kirche St. Nikolaus ein beeindruckendes Konzert gegeben. Foto: Wahl Foto: Schwarzwälder Bote

Drei Chöre haben ihre Gäste in der St.-Nikolauskirche am Sonntagabend auf Weihnachten eingestimmt. Mit dem Programm "Sternstunden in der Kirche" boten sie den zahlreichen Besuchern ein wahrhaft klangvolles Geschenk.

Bisingen. Am Ende des Konzerts honorierten die Gäste das dargebotene Programm mit anhaltendem Applaus. Hoch zufrieden zeigte sich Volker Bals, der zuvor wochenlang mit dem Chor geprobt hatte.

Den Konzertbesuchern wurden brillante Chormusik durch den gemischten Chor der Zollern Voices sowie des Gesangsvereins Roßwangen mit seinem Gesamtchor und vom Ensemble CHORious geboten, welche allesamt durch das atmosphärische Kirchenschiff der Nikolauskirche erschallten.

Dabei verstanden es die Sänger der Chöre zu überzeugen, und die Freude auf das naheliegende Weihnachtsfest zu vermitteln. Schon vor Konzertbeginn füllte sich das katholische Gotteshaus. Darunter auch in Vertretung des Bürgermeisters Klaus Ertl.

Doris Hollstein vom Vorstand hieß die Gäste willkommen und bedankte sich bei den Konzertbesuchern, ebenso dem Orgateam mit Boni-Su Heidemann und Mesnerin Barbara Szymankiewicz. Zu Beginn stand das unerkenntliche "Macht hoch die Tür", wozu das Publikum zum Mitsingen motiviert wurde.

Das Publikum gibt den Sängern viel Applaus

Die Akteure des Gesamtchors Roßwangen überzeugten mit dem alpenländischen "Durch die Nacht schein a Liacht" bis hin zu den modernen Chören wie "Vor langer Zeit in Bethlehem" und "Wunder geschehn". Die Leitung oblag Maike Tränkle, während am Piano Hannes Stifel begleitete. Zuständig für die Perkussion waren Patrick Schneider und Christoph Müller.

Mit den Darbietungen zu den Kompositionen "Maria durch ein Dornwald ging", "O komm, o komm du Morgenstern", "Komm, du Heiland aller Welt" bis zu "O come, O come Immanuel" setzten die leidenschaftlichen Stimmen der Zollern Voices das Programm fort.

Höchste Ansprüche an die Akteure des Ensembles CHORious Roßwangen forderten daraufhin die Werke "Joy of the world", "Jinge Bells Swing" und "This little light of mine". Andachtsvoll die weiteren Aufführungen der Zollern Voices mit "Gabriel’s Message", "Unserer lieben Frauen", sowie "Ding Dong! Merrily on hight" und "In diesen Winternächten", allesamt beeindruckend aufgeführt.

Unter Orgelbegleitung sagen am Konzertende alle "Tochter Zion, freue dich".

Großer Applaus stand am Schluss für die meisterlichen Leistungen der geschulten Gesangsstimmen von den mitwirkenden Chören. Ein Stehempfang im Gemeindezentrum schloss sich an.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.