Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Die Proben des Sinfonieorchesters beginnen am 1. Oktober

Von
Informieren im Probelokal des Bisinger Musikbvereins am Dienstagabend über das geplante Sinfonieorchester: Vorsitzender des Bisinger Musikvereins, Wolfram Dehner (von links), Leiter der Jugendmusikschule Hechingen, Stefan Riethmüller, Leiter Jugendmusikschule Balingen, Dirk Benkwitz, Leiter Jugendmusikschule Burladingen, Thomas Wunder, und Dirigent Thomas Scheiflinger. Foto: Wahl Foto: Schwarzwälder Bote

Bisingen (jw). Der erste Schritt ist getan: 25 Musikbegeisterte aus dem ganzen Zollernalbkreis trafen sich am Dienstagabend im Probelokal des Musikvereins Bisingen MVB) zur Infoveranstaltung für das erste Sinfonieorchester.

Vereinschef Wolfram Dehner zeigte sich zufrieden mit dieser ersten Veranstaltung. Nicht zuletzt auch deshalb, weil schon einige Streicher anwesend waren, wie sich bei Befragung nach dem Instrument herausstellte.

Die musikalische Einstimmung oblag dem Blechbläserensemble der Jugendmusikschule Hechingen, die anschließend ohnehin ihre Musikprobe abhielten.

Mit im Boot beim Sinfonieorchester-Projekt sind die Jugendmusikschulen Hechingen, Balingen und Burladingen, Dirigent Thomas Scheiflinger.

Dehner das geplante Projektorchester vor. Keinesfalls und dies solle auch die Kooperation mit den benachbarten Jugendmusikschulen verdeutlichen, gebe es keine Konkurrenz, sondern vielmehr eine gegenseitige Ergänzung auf allen Ebenen. Und dies allem getreu dem Motto "gemeinsam sind wir stark". Dehner sieht dem Projekt mit großer Zuversicht entgegen.

Nun finden erstmal die für 2019 geplanten Musikproben statt: am 1. Oktober, 15. Oktober, 12. November, 26. November und am 10. Dezember, jeweils von 19 bis 21 Uhr im Bisinger Probelokal. Danach falle die endgültige Entscheidung, ob das vorgesehene Laien-Sinfonieorchester zustande komme.

Letztlich sei dies davon abhängig, ob es gelinge, noch mehr Streicher für dieses Projekt zu gewinnen. Das Gute daran sei, dass sich jeder, gleich welchen Alters, aus dem ganzen Zollernalbkreis und darüber hinaus daran beteiligen kann. "Feststeht, dass die für dieses Jahr angesetzten Proben auf jeden Fall durchführen werden, weil wir davon ausgehen, dass bei einer gewichtigen und gezielten Öffentlichkeitsarbeit weitere Interessenten dazu stoßen werden", erklärte Dehner. Und weiter: "Welche Musikliteratur tatsächlich gespielt wird, können wir zum jetzigen Stand noch nicht sagen, da sich die Auswahl am Leistungsstand des Orchesters orientieren wird." Dirigent Thomas Scheiflinger wird nach einigen Proben entscheiden, was gespielt wird.

Außerdem machte er deutlich, dass von den Beteiligten gewisse Kenntnisse erwartet werden. Es habe schließlich wenig Sinn, wenn jemand erst mit dem musizieren begonnen habe. Er sei zuversichtlich, dass es eine Großzahl an Streichern gebe, welche zu früheren Zeiten musiziert haben und die für das Projekt die angesetzten Proben besuchen müssen, um mit von der Partie zu sein.

Während der Projektteilnahme sollten die Interessenten aus versicherungsrechtlichen Gründen Mitglied im Musikverein Bisingen werden. Die Kosten dafür liegen bei 18 Euro pro Jahr. Der MVB übernehme die Finanzierung des Projekts, welche bei etwa 8000 bis 9000 Euro liegen. Sponsoren werden noch gesucht.

Das Ziel sei, nach 20-monatiger Probenarbeit im April 2021 ein großes Gemeinschaftskonzert zusammen mit dem MV Bisingen in der Hohenzollernhalle abzuhalten.

Weitere Informationen: 01781/334637 oder per mail: wedebisi@gmx.de Die erste Probe findet am Dienstag, 1. Oktober, von 19 bis 21 Uhr im Bisinger Probelokal statt.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.