Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Butzen blicken zurück: "Die Jungen klauen uns die Show"

Von
Die neue Vorstandschaft der Narrenzunft Bisinger Butzen. Foto: Wahl Foto: Schwarzwälder Bote

Bisingen. Auf ein arbeitsreiches, aber dennoch gelungenes Vereinsjahr blickten die Bisinger Butzen anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung zurück.

"Ich finde es klasse, wie alle Zunftmitglieder sich wohlwollend eingebracht haben", sagte Michael Müller, der seit einem Jahr als Oberbutz agiert. Er erinnerte an unzählige Aktivitäten, mitunter auch den anstrengenden Fasnetvorbereitungen, die für ihn Neuland bedeuteten.

Mit einer Vielzahl an Butzen beteiligte man sich am Kirchspielumzug. Nicht unerwähnt ließ der Zunftchef die auswärtigen Arbeitsdienste in Schlatt und in Thanheim. Seiner Meinung nach haben die Bisinger Butzen einen hohen Stellenwert bei den anderen Vereinen und Zünften. Mit dem Schlachtruf "Bisinger Butzen – sie leben hoch" beendete er seinen Bericht.

Über Termine und Aktivitäten vom Häs nausschnittla bis hin zum eigenen Umzug berichtete anschließend Schriftführerin Manuela Skodda. Als Kassiererin informierte Nicole Gebele über Kassenstand, Buchungen und das verbuchte Minus. Trotz allem sei noch ein finanzielles Polster vorhanden.

Häswartin Luise Wahl berichtete Interessantes über Neu- und Leihbutzen und die gut funktionierenden Häsverleihungen an den Nachwuchs. Erfreuliches über die kontinuierliche und förderliche Jugendarbeit trug anschließend Jugendwartin Lisa Maurer vor. Die Kooperationen mit Jugend-Feuerwehr und Jugend-Rotkreuz seien geglückt. Immerhin seien 89 Kinder und Jugendliche bei den Butzen gelistet, die alle Spaß haben wollen.

Den Kinderausflug und –ringumzug bis hin zum Kinderzeltlager zusammen mit dem Hexen- und Nichthuldigernachwuchs hob sie hervor. In Planung sei ein Hüttenwochenende, an dem rund 30 Kinder teilnehmen werden.

Bezugnehmend auf die Umzüge, sagte Oberbutz Michael Müller: "Die Jungen klauen uns langsam die Show." Für Anregungen, sowohl beim Pestschauspiel am Dreikönigstag wie auch dem Umzugswesen sei man stets offen.

Beisitzer (Oberordner) Daniel Ebel bestätigte der Versammlung, dass es im Berichtsjahr keine größeren Probleme gab. Hans-Georg Buckenmaier hatte zusammen mit Nicole Welzel als Kassenprüfer fungiert und bestätigte die einwandfreie Führung. Die Versammlung erteilte der gesamten Vorstandschaft deshalb die einstimmige Entlastung.   Wahlergebnisse: Vize-Oberbutz Marc Skodda, Kassier Nicole Gebele, Jugendwart Lisa Maurer, Beisitzer Daniel Ebel und Dimitri Dell.  Termine: Für den 24. Mai steht der Bayerische Abend beim Musikverein Zimmern und für den 15. Juli die Sonnwendfeier der Freiwilligen Feuerwehr bereits im Terminkalender der Butzen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.