Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Bald Führungen auf dem Maute-Areal

Von
Interessierte Bürger wünschen sich Führungen über das Bisinger Maute-Areal. Foto: Archiv

Bisingen - Es seien immer wieder Anfragen von Bürgern gekommen, ob sie mal einen Blick auf das Maute-Areal werfen dürfen. Das teilte Bürgermeister Roman Waizenegger in der Sitzung des Gemeinderates mit. Die Gemeinde plane nun in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein bald einige Führungen anzubieten.

Doch die Sicherheit gehe vor. Die Gruppen dürften dabei nicht allzu groß sein. Weiter ist eine "Timeline" zur Entwicklung auf dem Maute-Areal geplant, die auf der Homepage der Gemeinde einzusehen sein soll. Zudem ist auch ein Bürgergespräch angedacht.

Im Video erinnern sich Zeitzeugen ans Maute-Areal:

Das Konzept für den Abbruch ist vorbereitet. Allerdings muss noch ein zweites Angebot eingeholt werden, damit die Förderungen nicht in Gefahr geraten. Der Abriss ist zu 60 Prozent förderfähig. Es gilt nun, die Kosten für den Abbruch zu ermitteln. Diese bewegen sich aber wohl im Bereich zwischen 30.000 und 80.000 Euro.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.