Winterbaden kann ein Teil des persönlichen Biohacking-Programms sein. Foto: Kur und Bäder

Bei der Eröffnung der Kneipp-Woche wurde er angekündigt: der erste Biohacking-Kongress, der vom 5. bis zum 7. November in Bad Dürrheim stattfindet. Er steht unter dem Motto: "Community and Connection – Gemeinschaft und Verbindung".

Bad Dürrheim - Die Kurstadt ist auf den "neuen Trend" aufgesprungen und will in diesem Segment Marktführer werden in Deutschland. Wobei es im Grunde um vieles geht, was Gesundheitspfarrer Sebastian Kneipp lehrte und mit neuen Erkenntnissen angereichert wurde.

So sollen sich Anfang November Biohacker in Bad Dürrheim einfinden, um Gleichgesinnte zu treffen und "Biohacks" erleben, die unter die Haut gehen. International bekannte Namen in der Szene zählen zur Rednerliste. Die Referenten reisen aus Amsterdam, England, Mexiko und Deutschland an. Der erste Biohacking-Kongress wendet sich an Einsteiger und Profis, wie die Kur und Bäder GmbH mitteilt.

Es geht beim Biohacking im Kern um die Kunst und Wissenschaft, die eigenen großartigen individuellen Potentiale zu ergreifen und auszuleben. Offenheit, Lebensfreude und Eigenverantwortung werden dabei großgeschrieben, so die Verantwortlichen.

Erster Kongress deutschlandweit

Das Besondere für die Biohacking-Szene und für interessierte Einsteiger: Bad Dürrheim schafft den ersten Ort im deutschsprachigen Raum, an dem sich Biohacker immer wieder treffen und vernetzen können – und zwar über den jährlich geplanten Kongress hinaus, beispielsweise beim geführten Winterbaden, bei Workshops und während der neu ins Leben gerufene "Biohacking Bad Dürrheim Woche".

"Bad Dürrheim ist als dreifach prädikatisierte Gesundheitsstadt mit hoher medizinischer und therapeutischer Kompetenz geradezu prädestiniert, um die erste deutsche Heimat des Biohackings zu werden", erläutert Markus Spettel, Geschäftsführer der Kur und Bäder. "Wir können stolz sein auf unsere langjährig aufgebaute Gesundheitskompetenz und wollen auch weiterhin ein Vorreiter für individuelle und ganzheitliche Gesundheitsvorsorge auf Basis neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse sein."

Was bringen Eisbäder und kalte Duschen für gute Laune, seidige Haut und Immunabwehr? Wie kann ich meine körperliche und mentale Leistungsfähigkeit steigern – und zwar mit einem gesunden Gleichgewicht zwischen Aktivität und Stressabbau? Und was hat Resilienz mit Naturpsychologie zu tun oder mein Tagesablauf mit gesundem Schlaf? Beim Kongress berichten Olympiasportler über herausragende Leistungen und erfüllende Work-Life-Balance. Personalentwicklerinnen teilen verblüffendes Insiderwissen für den persönlichen Erfolg und herausragende Teams. Diese und weitere Experten halten ihre Vorträge auch parallel vor laufender Kamera für ein noch breiteres Publikum.

Das neue Thema Biohacking stärkt zudem das nachhaltige Engagement des Ortes weiter. Die Nachhaltigkeitsbeauftragte der Kur- und Bäder, Beate Proske, die auch das junge Projekt Biohacking Bad Dürrheim leitet, sagt dazu: "Wir spezialisieren uns bewusst auf natürliches Biohacking mit nachhaltigem Anspruch. Unser Biohacking-Projekt soll Zukunft haben und enkeltauglich sein."

Übersicht der national und international und regional bekannten Referenten:

Max Gotzler: Biohacking-Pionier & Entrepreneur

Laura Hof, eine von Europas Top Biohacking-Influencerinnen, zertifizierte Wim-Hof-Method-Instructor

Kiki Bosch, Ice Freediver, Resilienz & Trauma-Coach

 Elisabeth Brandau, Mountainbike Olympia-Kader 2021 & Expertin für Leistungssteigerung

Georg Hettich, Olympiasieger 2016 Nordische Kombination, Experte für mentale & körperliche Stärke

The Sleep Guru Alison Francis, Senior Yoga Teacher & Schlafexpertin

Norbert Grulke, Ärztlicher Direktor der Luisenklinik in Bad Dürrheim: Burnout-Prävention

Wiebke Dirks, Fachredakteurin, Die Stressökologin & The Work Coach: Wild New World, mit Natureffekten – auch Post-Covid – resilienter werden

Annett Rosenblatt, Trainerin, Coach, Personalentwicklerin: zum höheren, inneren Selbst finden

 Stephanie Müller: aus der Entwicklungshilfe lernen – die Kraft der Empathie für starke Gemeinschaften

Tobias Fritzsche - Nam Terath: Miracle of Being Kundalini Yoga

Klaus Lang: zertifizierter Shinrin Yoku Trainer: Waldbaden im Heilklima

Denis Cebulla: Outdoor Functional Training im Naturwald

Reiner Frank, Ernährungsberater: Ernährung next Level