Geschäftige Ruhe: Der Start des neuen US-Präsidenten Joe Biden hebt sich wohltuend von der Amtszeit seines Vorgängers Donald Trump ab. Foto: dpa/Andrew Harnik

US-Präsident Joe Biden ist fulminant gestartet. Vielleicht gelingt es ihm, die USA umzukrempeln. Doch zum Feiern ist es für ihn und seine Demokraten viel zu früh.

Washington - Geimpft wird überall in Amerika. Oft rund um die Uhr: in Schulen, Sportstadien, Drogerien und Apotheken um die Ecke. In Supermärkten stehen zwischen den Gemüseauslagen und den Nudelregalen Schilder: „Covid-19-Impfstoff – Hier geht es los“. Wer einen Termin hat, muss nur seinen Ausweis mitbringen. Mehr als 52 Prozent der US-Bürger über 16 Jahre sind mindestens einmal geimpft. Zwar ist die Zahl der Neuinfektionen weiter hoch. Doch die solide Corona-Infrastruktur vermittelt das beruhigende Gefühl, dass der Staat das tückische Virus weitgehend im Griff hat.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€