Anwohner "erwischten" den Biber, wie er auf Wanderschaft in der Königsfelder Straße war. Foto: Weißer

Sehr aufgebracht waren vor wenigen Tagen Anwohner der Königsfelder Straße: Ein echter Brummer stapfte die Straß entlang. Jäger Hans Flaig konnte aber rasch beruhigen – ein Biber ist in den allermeisten Fällen ein harmloser Zeitgenosse.

Hardt - Seine Enkelin war am Telefon "in der Höhe", da sie so ein Tier nicht kannte. Rasch stellte sich heraus, dass es ein Biber und nicht – wie zunächst gedacht – eine übergroße Bisamratte war. "Haltet Abstand, warnt andere Autofahrer, vertreibt den Biber von der Straße und kommt ihm vor allem nicht mit dem Hund zu nahe", lautete der Rat von Hans Flaig.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€