Die SG Riedböhringen(Fützen mit Philipp Gleichauf und Manuel Meister (beide Sportlicher Leiter), Ferhat Bozer und Björn Hermann (hinten von links) sowie Jonas Fehrenbacher, Patrick Cekic, Vincent Fluck, Niko Erhart, Maik Cekic sowie Chefcoach Zeljko Cosic (Mittlere Reihe von links) und Nils Hewer, Chanon Jampada, Joshua Berrer, Marc Renner und Jannik Müller (vorne von links) präsentiert vor der Runde viele neue Gesichter. Foto: Hans Herrmann

Beim Bezirksligisten SG Riedböhringen/Fützen hat sich einiges hin zum Positiven verändert. War der Kader bisher immer eher dünn, so sorgen einige Neuzugänge für mehr Breite.

"Mit unseren neuen personellen Möglichkeiten hoffen wir auf eine sorgenfreie Runde. Die Liga ist stark besetzt. Wir müssen unsere jungen Spieler aber erst einmal an das körperlich betonte Spiel in dieser Liga heranführen", zeigt es Trainer Zeljko Cosic auf. Und weiter: "Wir müssen vor allem in der Defensive kompakter stehen. 68 Gegentore waren in der vergangenen Runde viel zu viel. Im Spiel nach vorne haben wir nun viele personelle Optionen. Wir müssen im Abschluss auch effizienter werden als in der vergangenen Saison."Eine kontrollierte Offensive, bei der wir im Abschluss noch wesentlich effizienter agieren müssen", sieht der Trainer als weitere Herausforderung an. Die gesunde Mischung aus Routine und Unbekümmertheit lassen bei der SG berechtigte Hoffnungen aufkommen. Erfahrene Leistungsträger wie Abwehrchef Jörg Fetz, Torjäger Philipp Gleichauf sowie die Mittelfeldspieler Michael Schmid, Sebastian Boma oder Daniel Müller sollen auf dem Platz die jungen Spieler führen.

Der Kader

Mit Torhüter Vincent Fluck, Abwehrspieler Chanon Jampada, Mittelfeldakteur Jannik Müller sowie den offensiven Nils Hewer, Joshua Berrer, Marc Renner und Yunus Celik, der zuletzt für die A-Junioren der SG/DJK Donaueschingen auf Torejagd ging, verstärken sieben Talente den Kader der SG. Dazu kehrt mit Patrick Cekic vom TuS Blumberg ein weiteres Eigengewächs zurück. Diese Spieler halfen seit der C-Jugend bis zu den A-Junioren mit, dass ihre Teams jeweils in die Landesliga aufstiegen. "Mit diesen jungen Kräften heißt es vor allem, im taktischen Bereich viel zu arbeiten", weiß der erfahrene Coach Zeljko Cosic genau, wo er in den kommenden Monaten die Hebel ansetzen muss. Mit einem klaren 5:1-Erfolg im ersten Testspiel gegen die SG Dauchingen/Weilersbach setzte seine Mannschaft in der Vorbereitung ein erstes Zeichen. Mit seinem neuen Blumberger Co-Trainer Ferhat Bozer. sowie dem Coach der zweiten Mannschaft, Björn Hermann, erfährt Zeljko Cosic eine starke Unterstützung. Auch die sportliche Leitung mit Philipp Gleichauf (SV Fützen) sowie Manuel Meister (VfL Riedböhringen) sieht der Runde mit einiger Vorfreude und Spannung entgegen. Für Chefcoach Zeljko Cosic sind der FC Löffingen und die SG Marbach/Rietheim neben einigen weiteren Teams die Titelfavoriten.

Das Vorbereitungsprogramm

Die restlichen Testtermine: Samstag, 6. August: gegen SV Weizen (H), Mittwoch, 10.August: Spfr. Schönenbach (H), Freitag, 12. August: TuS/SV Immendingen (H), Sonntag 21. August: Hajduk Villingen (H), Samstag, 27.August: Saisonstart beim FV Möhringen.