Hochemmingens Spielertrainer Mario Buccelli (rechts) freut sich über seine Neuzugänge Srdan Djekic, Florian Rempp, Tobias Meisner und Stefano Campisciano (von links). Es fehlen Marcel Schwörer, Dushko Nedeski und Maximilian Romer. Foto: Felix Waldraff

Der FC Hochemmingen möchte mit seinem Spielertrainer Mario Buccelli auf jeden Fall der gefährlichen Tabellenzone in der neuen Saison fernbleiben.

Mario Buccelli weiß aber auch, dass es nicht einfach für sein Team wird, einen Platz im Tabellenmittelfeld zu erreichen. "Die Bezirksliga wird sicherlich mit den vier Absteigern aus der Landesliga und drei guten Neulingen aus der Kreisliga A an spielerischem Niveau weiter zunehmen. Wir müssen in der restlichen Zeit der Vorbereitung weiter unsere Hausaufgaben in den Trainingseinheiten und in den Testspielen erfolgreich erledigen", betont der Hochemminger Coach.

Sascha und Pascal Heinig haben sich zurückgezogen

Allerdings werden die beiden Brüder Sascha und Pascal Heinig zukünftig kürzertreten. "Wir müssen diese beiden personellen Lücken natürlich gut kompensieren", zeigt es Mario Buccelli auf.

Neu dabei sind im Hochemminger Kader Srdjan Djekic, Marcel Schwörer (beide vom SV Überauchen) sowie der reaktivierte Stefano Campisciano, der Landesliga-Erfahrung früher beim FC Bad Dürrheim sammelte. Alle drei Akteure sind in Hochemmingen für die Defensive eingeplant.

Talente aus der eigenen Jugend rücken nach

Für den Angriff kommt Dushko Nedeski (zuletzt vereinslos). "Ihn wollen wir gut ins Team integrieren", sagt Mario Buccelli.

Maximilian Rempp rückt von der eigenen Jugend nach und gilt ebenfalls für die Abwehr als Option.

Auch aus dem eigenen Juniorenbereich stoßen Tobias Meisner und Maximilian Romer, die allerdings sogar noch ein Jahr bei den A-Junioren weiterspielen können, zum Kader der Ersten dazu.

"Wir konnten uns nun in der Breite verstärken. In der vergangenen Saison warfen uns öfters verletzungsbedingte Ausfälle zurück. Dagegen wollen wir nun besser gewappnet sein", betont der Hochemminger Spielertrainer.

Erfolgreicher Testspiel-Auftakt gegen BSV Schwenningen

Erfolgreich haben die Baaremer ihr erstes Testspiel bestritten. Beim 2:1 gegen den BSV Schwenningen "habe ich einige Dinge gesehen, die wir uns im Training schon gut erarbeitet haben", lobt Mario Buccelli.

Die weiteren Testspieltermine: Wochenende 30./31. Juli: Teilnahme am Turnier des SV Aasen. Vom 12. bis 14. August absolviert der Hochemminger Kader ein Trainingslager auf dem eigenen Sportgelände und plant in diesem Rahmen noch ein Testspiel. Samstag, 20. August: Bezirkspokal. Sonntag, 28. August: Saisonstart mit dem Spiel bei der SG Marbach/Rietheim.