Das Ehepaar wollte digitale Zertifikate über die Covid 19-Impfung erhalten. Symbolbild. Foto: dpa

Gefälschte Impfpässe hat ein Ehepaar am Dienstag in einer Schwenninger Apotheke vorgelegt. Ein 29-Jähriger und seine 32-jährige Ehefrau legten Impfpässe vor, um digitale Zertifikate über Covid 19-Impfungen zu erhalten.

Villingen-Schwenningen - Dabei stellte sich heraus, dass sie die Eintragungen in den Impfpässen gefälscht hatten.

Beide müssen nun mit einer Strafanzeige wegen Urkundenfälschung rechnen, die Impfpässe behielt die Polizei ein.